Radarfallen Blitzen Freisteller

Kaserne Gürzenicher Wald: Wie geht es weiter?

Von: dn
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die Kaserne Gürzenicher Wald liegt mit 65 Munitionslagerhäusern auf 150 Hektarn mitten im Wald.

1953 von den Engländern gebaut und elf Jahre später von der Bundeswehr übernommen, wird das Lager bis zum Sommer munitionsfrei, bis Ende des Jahres vollständig geräumt sein.

Nun geht es darum, für die Liegenschaft eine angemessene Verwendung zu finden. Wie kann eine zivile Verwendung der Immobilie nach der Auflösung unter regionalen Gesichtspunkten aussehen? Diese Frage diskutierten jetzt der Parlamentarische Staatssekretär der Bundesregierung, Thomas Rachel (CDU), und Dürens Bürgermeister Paul Larue mit dem Leiter des Bundeswehrdienstleistungszentrums Aachen, Norbert Berger, Kasernenkommandant Leutnant Marek Flissikowski sowie Eberhard Schaich, der vom Bezirksausschuss Gürzenich als Sprecher in Sachen Nachfolgenutzung der Liegenschaft fungiert.

Derzeit arbeiten noch 13 Personen im Lager an dessen Auflösung. Für alle Mitarbeiter konnte aber eine sozialverträgliche Anschlusslösung gefunden werden. Thomas Rachel: „Für die dort arbeitenden Menschen gute Lösungen zu finden, war erstmal das wichtigste. Ich bin froh, dass dies gelungen ist.”

Die 40 bundeseigenen Einfamilienhäuser sind von der Schließung der Kaserne nicht direkt betroffen. Die Bundeswehr wird diese auch künftig für Angehörige der Bundeswehr in Aachen, Eschweiler, Nörvenich, Kerpen, Mechernich und Jülich nutzen.

Mit Lagerkapazitäten von rund 6000 Quadratmetern sowie der Infrastruktur mit intaktem Gleisnetz bietet die Kaserne interessante Möglichkeiten der Nutzung. Laut Bürgermeister Paul Larue bestehe bei der Stadt Düren ein Arbeitskreis , der intensiv nach potentiellen Nutzern sucht und eine zivile Anschlussnutzung prüft.

Wenn das Munitionslager am 31. Dezember 2009 von der Bundeswehr aufgelöst ist, geht es in die Hände der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in Köln (BIMA), die im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) liegt, über.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert