Plattling - Kajak: Paul Meylahn ist Deutscher Freestyle-Meister

Kajak: Paul Meylahn ist Deutscher Freestyle-Meister

Letzte Aktualisierung:
5539242.jpg
Schaffte eine Sensation gegen namhafte Konkurrenz: der neue Deutsche Meister Paul Meylahn.

Plattling. In Plattling im niederbayerischen Landkreis Deggendorf befindet sich eine stehende Flusswelle der Isar, „Plattlinger Walze“, die durch ein Wehr verursacht wird. Diese Welle ist ein kleines Eldorado bei Freestyle-Paddlern, die in ihren nur zwei Meter kurzen Booten spektakuläre Drehungen und Sprünge, so genannte „Moves“, absolvieren.

Jetzt traf sich das „Who is Who“ der Kajak-Freestyle-Szene in Plattling zum ersten Eurocup in diesem Jahr. Gleichzeitig war die Veranstaltung als Deutsche Meisterschaft und deutsche Qualifikation für die Weltmeisterschaft in den USA ausgeschrieben.

Das Wetter war launisch, und der Pegel schwankte an den Wettkampftagen stark, sodass sich die Fahrer immer neu darauf einstellen mussten. Paul Meylahn, 22 Jahre alt, von der SPVG Boich/Thum ging als Außenseiter ins Rennen, doch er schaffte eine Überraschung nach der anderen. Schon seine Finalteilnahme war eine Top-Leistung und übertraf alle Erwartungen. In den letzten Jahren scheiterte er nur knapp, um an den Finalläufen teilzunehmen. Doch dieses Mal kam er als Fünfter ins Finale und schmiss damit schon den amtierenden Europameister aus dem Finallauf.

Am Sonntag legte Paul Meylahn dann einen sensationellen Lauf hin, sodass alle weiteren vier Finalteilnehmer, darunter der Weltmeister, keine Chance hatten, ihm den Sieg streitig zu machen.

Meylahn ist damit nicht nur Deutscher Meister 2013, sondern hat sich damit auch sein Ticket für die Weltmeisterschaft im August in den USA gesichert.

Diese herausragende Leistung schaffte der junge Kreuzauer ohne Trainer und ohne kontinuierlich vorbereitetes Training oder sonstigen Vorbereitungen. Auch in Sachen Material und Sponsoren war er seinen Konkurrenten unterlegen, was seinen Sieg umso wertvoller macht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert