Radarfallen Blitzen Freisteller

Jugendlicher wollte Polizei belügen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Mit einer offensichtlichen Lügengeschichte hatte es die Dürener Polizei jetzt zu tun.

Auf dem Parkplatz eines großes Verbrauchermarktes am Heerweg war ein Wagen beschädigt. Ein 15-Jähriger gab an, dass ein 21-Jähriger beim Ausparken das Auto einer 53-Jährigen beschädigt hatte.

Alle drei Personen befanden sich auf dem Parkplatz, als die Polizei eintraf. Schnell stellte sich heraus, dass der 21-Jährige Alkohol getrunken hatte. Auf dem Weg zur Wache präsentierte er den Beamten eine andere Geschichte.

In Birkesdorf sei er mit anderen Jugendlichen auf die Idee gekommen, einen stuntreifen Sprung mit Fahrrädern über ein Auto zu wagen. Gemeinsam mit anderen sei die Gruppe zum Verbrauchermarkt gefahren, um Bier zu kaufen. Dabei sei es dann zu dem Unfall gekommen.

Ein 16-Jähriger habe den Wagen der 53-Jährigen gerammt. Er sieht nun - wie der 21-Jährige - einem Strafverfahren entgegen. Auch gegen den 15-Jährigen wird laut Polizei Anzeige erstattet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert