Düren - Jugendlicher Radfahrer ohne Licht und Bremsen bei Unfall verletzt

Jugendlicher Radfahrer ohne Licht und Bremsen bei Unfall verletzt

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ohne Licht, ohne Bremsen - aber freihändig und mit Musikstöpseln in den Ohren: So ist am Dienstagabend ein jugendlicher Radfahrer unterwegs gewesen, der dann beinahe zwangsläufig als Unfallbeteiligter die Nacht im Krankenhaus verbringen musste.

Kurz nach 20 Uhr befuhr ein 17 Jahre alter Radler mit seinem unbeleuchteten Fahrrad den Heerweg in Fahrtrichtung Akazienweg. Dennoch wurde er von einer in gleicher Richtung fahrenden 18-jährigen Autofahrerin aus Vettweiß rechtzeitig erkannt, die den Radfahrer dann in langsamer Fahrt und mit gebührendem Abstand überholen wollte, wie auch eine Zeugin bestätigte.

Als sich der Pkw dann auf Höhe des Zweirades befand, nahm der 17-Jährige die Hände vom Lenker und machte einen deutlichen Schlenker nach links. Dabei stieß er mit dem Außenspiegel des ihn überholenden Autos zusammen und stürzte.

Der Jugendliche zog sich dabei Kopfverletzungen zu und wurde von einem Rettungswagen zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Die Schwere seiner Verletzungen war zum Ende der Unfallaufnahme wegen noch ausstehender Untersuchungen nicht absehbar.

Eine Überprüfung des Fahrrades ergab, dass es schon allein wegen der defekten Bremsen nicht mehr fahrtüchtig gewesen wäre.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert