Düren - Jugendliche nach Raub in Rölsdorf festgenommen

AN App

Jugendliche nach Raub in Rölsdorf festgenommen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Bereits kurze Zeit nach einem Raubdelikt im Ortsteil Rölsdorf hat die Polizei am Dienstagabend zwei Jugendliche im Alter von 17 Jahren unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

Ein 19 Jahre alter Mann aus Kreuzau befand sich gegen 18.40 Uhr zusammen mit einem 30-jährigen Bekannten, der ebenfalls in der Gemeinde Kreuzau wohnt, auf dem Weg zur Zweigstelle der Sparkasse Düren in Rölsdorf. Dort wollte der Kreuzauer Geld auf sein Girokonto einzahlen.

Von den beiden Jugendlichen wurde er vor dem Filialeingang angesprochen und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Als er dieser Aufforderung nicht nachkam, schlug man ihm von hinten auf den Kopf, wodurch er zu Boden fiel. Weitere Schläge folgten, ehe die beiden Tatverdächtigen von dem leicht Verletzten abließen und mit dem entwendeten Bargeld des Opfers in Richtung Volkspark flüchteten.

Als die beiden Kreuzauer die Männer im Rölsdorfer Volkspark aufsuchten, um sie zur Rückgabe des Raubgutes zu bewegen, trafen sie dort nicht nur auf die beiden Täter, sondern auf eine ganze Gruppe von Jugendlichen. Diese nahmen nicht nur eine aggressive Haltung ein, sondern richteten auch eine Pistole sowie mitgeführte Schlagstöcke bedrohend auf die beiden Geschädigten.

Verständlicherweise zogen sich die beiden Männer nun zurück und alarmierten die Polizei. Aufgrund der Personenbeschreibung konnten die beiden Tatverdächtigen im Rahmen einer Sofortfahndung in einem Pkw auf der Monschauer Straße festgestellt werden. Der Fahrzeuglenker hatte die Personen, die ihm allesamt bekannt waren, in Unkenntnis der vorangegangenen Ereignisse in seinem Wagen mitgenommen.

Im Pkw wurde neben einer Pistole und einem Teleskopschlagstock auch ein Springmesser aufgefunden und sichergestellt. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Düren gebracht, wo die weiteren Ermittlungen eingeleitet wurden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert