Düren - Josefkirche im Süden Dürens renoviert

Josefkirche im Süden Dürens renoviert

Von: kin
Letzte Aktualisierung:

Düren. Große Freude gab es am Sonntag bei den Gläubigen der Katholischen Pfarrgemeinde St. Josef in Düren: In einem Monat intensiver Arbeit wurde das Gotteshaus in Dürens Süden angestrichen und renoviert und jetzt den Pfarrangehörigen präsentiert. Insgesamt hat die Gemeinde rund 18.000 Euro investiert.

Das Kircheninnere wurde neu angestrichen, auch die Holzdecke wurde renoviert und mit neuen Lampen versehen. Pfarrer Ernst-Joachim Stinkes: „Wir gehören bald zur großen Pfarrgemeinde St.-Lukas und wollen uns auch dort einbringen. Trotzdem ist es sehr wichtig, dass wir unsere eigene Identität nicht verlieren.”

Ebenfalls neu in St. Josef ist eine große Skulptur vor der Kirche, die ein Gläubiger, der ungenannt bleiben möchte, gespendet hat., Ein großes „J” steht vor dem Gotteshaus, außerdem ist hier der Schriftzug „Josef” integriert.

Stinkes: „Das J steht für Josef, aber es kann auch für Ja stehen, für unser Ja zu Gott.” Die Skulptur, so Stinkes weiter, zeige den Menschen, die an St. Josef vorbeifahren, welche Kirche sie passierten.

Auf dem Vorplatz des Gotteshauses steht nun auch wieder ein Taufbecken, außerdem wurde der Platz neu begrünt. Stinkes: „Es war mir sehr wichtig, dass das Taufbecken wieder hier steht. So weiß jeder sofort, dass er auf einem Kirchenvorplatz steht.”

Die ehemalige Kleiderkammer von St. Josef wurde darüber hinaus aufgelöst, weil die neue Pfarre St. Lukas nur noch eine gemeinsame Kleiderkammer, den „Anna-Shop” in der Dürener Innenstadt, haben wird.

Auch die Bücherei der Pfarrgemeinde zieht um und wird am ersten Adventswochenende ihre neuen Räume im „Roncalli-Haus” beziehen.ÊIn dem frei gewordenen Raum unter der Kirche soll ein Versammlungsraum für die Gemeindemitglieder entstehen.

Am Vorabend zu Allerheiligen wurde im Rahmen einer feierlichen Prozession mit rund 250 Teilnehmern das „Gnadenbild der Trösterin der Betrübten” aus dem Muttergotteshäuschen in die Josefkirche gebracht und das Muttergotteshäuschen für die Winterzeit geschlossen.

Die Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr - die Kapelle hat in diesem Jahr ihren 650. Geburtstag gefeiert - enden mit einem Kirchenkonzert am Sonntag, 15. November, um 18 Uhr in St. Josef. Kantor Reinhard Berg hat anlässlich des Jubiläumsjahres das Oratorium „Wallfahrt der Seele” komponiert.

Der Allerheiligen-Festtag endete am Sonntag in St. Josef ebenfalls mit einem Konzert. Die Dürener Orchestergemeinschaft präsentierte in feierlichem Rahmen unter anderem Werke von Joseph Haydn.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert