„Indigo“ tritt zum letzten Mal auf

Letzte Aktualisierung:
6810726.jpg
Die Dürener Band „Indigo“ nimmt Abschied von ihrem Sänger und Keyboarder Sascha Wollersheim (2.v.l.). Das letzte Konzert in der gewohnten Formation findet am ersten Weihnachtstag in der „Endart“ statt.

Düren. Mit dem traditionellen Weihnachtskonzert beschließt die „Endart-Kulturfabrik“ am Mittwoch, 25. Dezember, das Veranstaltungsjahr 2013. Am ersten Weihnachtstag steht jedoch nicht nur die Livemusik der Dürener Pop- und Rockcoverband „Indigo“ im Blickpunkt, sondern auch die DJ-Sets von DJ Lars Vegas, DJ Neils, DJ Trapster und DJ Dee.

Bereits ab 20 Uhr werden die DJs im Anbau die Gäste mit den Party-Klassikern der vergangenen drei Jahrzehnte beschallen – im Hauptsaal soll die Livemusik nahtlos in ein DJ-Set übergehen. „Dieses Konzept hat sich schon im vergangenen Jahr bei unseren Besuchern bewährt und wird auch am 1. Weihnachtstag fortgeführt“, erklärt „Endart“-Vorsitzender Wilfried Pallenberg.

Mit der Rock- und Popformation „Indigo“ stehen am Mittwoch keine Unbekannten auf der Endart-Bühne. Für die Band ist der Auftritt auch der Abschluss eines sehr erfolgreichen Konzertjahres 2013. Einen besonderen Eindruck haben die Dürener auf den zurückliegenden Open-Air-Konzerten in Baesweiler und im Rahmen des Dürener Stadtfestes vor insgesamt mehr als 8000 Besuchern hinterlassen.

„Die Konzerte waren für mich vor diesen Traumkulissen echte Highlights der vergangenen Auftrittsjahre“, schwärmt „Indigo“-Gitarrist Helge van Dam.

Aber auch das Weihnachtskonzert gehört laut Aussage des „Indigo“-Gitarristen zu den Gigs, die die Band am liebsten spielt. „Wir wollen den Besuchern natürlich auch ein frisches Set im Vergleich zum Vorjahr präsentieren und haben 15 neue Stücke mit in unser Abendprogramm genommen“, freut sich Schlagzeuger Pascal Krohn.

So groß die Freude auf den kommenden Konzerttermin in der Endart auch ist – für die sechs Dürener Musiker wird es der wohl vorerst letzte Auftritt in dieser Formation sein. Sänger und Keyboarder Sascha Wollersheim wandert berufsbedingt in die USA aus. Aus diesem Grund steht für die Band dann erst einmal eine Neuorientierung an. Somit wird der Auftritt am ersten Weihnachttag das offizielle Abschiedskonzert für den langjährigen Keyboarder und Sänger der Band. Einlass ist ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet 13 Euro. Bei kühlen Temperaturen erhalten wartende Gäste einen kostenlosen Glühwein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert