Kreuzau - In Keuzau ist der Sportabzeichentreff nach wie vor ein Hit

In Keuzau ist der Sportabzeichentreff nach wie vor ein Hit

Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Die Sportabzeichen-Aktion hat sich in der sportfreudigen Gemeinde Kreuzau längst etabliert. 2008 brachte für die Kreuzauer Gruppe eine neue Bestmarke, sowohl in der Gesamtzahl der Beteiligten als auch in den erfolgreichen Abschlüssen.

Im Rathaus fand jetzt die Verleihung der Urkunden und Abzeichen für das Deutsche Sportabzeichen statt. Die Ehrungen nahm Bürgermeister Willi Ramm vor.

Zwischen Mai und Oktober bemühten sich 679 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer aller Altersstufen an 23 Veranstaltungstagen, um die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen zu erfüllen.

Dank für engagierte Arbeit

Übungsleiter Walter Adels bedankte sich besonders beim inzwischen schon 82 Lenze zählenden Joachim Veith, der dienstags immer als erster auf dem Platz erschien, die Geräte herbeischaffte, die Startblöcke auf der Laufbahn befestigte, die Sprintwettbewerbe startete, dann zur Kugelstoßanlage wechselte, um dort die Weiten zu messen. Einen ebenso großen Dank sprach Adels dem Aktiven Kurt Baltus aus für das Anfertigen von individuellen Stammkarten, die jeder Teilnehmer zu Beginn der Veranstaltung erhielt und nach Eintragung seiner Leistungen am Ende wieder abgab. Das führte zu einer großen Arbeitserleichterung. Von den 132 Bewerbern, die wenigstens einmal an den Veranstaltungen teilnahmen, waren 93 erfolgreich, was knapp 71 Prozentpunkten entspricht.

Einen absoluten Rekord bescherte der 10. Juni mit der stolzen Zahl von 81 Teilnehmern. In diesem Jahr waren wiederum zwei Familien mit je vier Personen erfolgreich: Familie Stollenwerk aus Kreuzau zum vierten Mal in Folge und Familie Jansen aus Merzenich zum ersten Mal.

14 goldene Abzeichen

22 Sportler haben erstmals das Sportabzeichen erworben, während 26 Teilnehmer schon 15 und mehr Urkunden gesammelt haben. 14 Personen erhielten das goldene Sportabzeichen mit einer runden Zahl. Es sind: Wilfried Scherer (10), Marie-Luise Franke, Richard Schall und Dieter Simons (15), Ortwin Brusche, Wilfried Darius, Gerda Hecker, Hans Küpper, Hans-Josef Schmitz und Jürgen Steiner (20), Brigitte Gropp und Walter Stolz (25), Hans-Heinrich Linden (35) und Peter Roeb zum 45. Mal. Von den 93 Urkunden gingen 43 an Sportler aus der Gemeinde Kreuzau, 22 nach Düren, neun zur Realschule nach Nideggen, acht nach Merzenich, vier nach Hürtgenwald, vier nach Nideggen und drei nach Vettweiß.

Im Mai 2009 soll es mit neuem Schwung weiter gehen. Dann ist wieder jeden Dienstag um 18 Uhr Sportabzeichentreff im Kreuzauer Stadion. Dazu ist jeder herzlich willkommen, der etwas für seine Fitness tun will.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert