In besinnlicher Atmosphäre Gutes tun

Letzte Aktualisierung:
wm_bergstein_bu
Das hat Tradition: Zur Eröffnung des Bergsteiner Weihnachtsmarktes schmücken Grundschulkinder den Weihnachtsbaum.

Hürtgenwald-Bergstein. Auf dem Dorfplatz des Ortes findet am ersten Adventswochenende, 27. und 28. November, wieder der weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Bergsteiner Weihnachtsmarkt statt. Er ist am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr geöffnet.

Zur Eröffnung wird der Weihnachtsbaum von den Grundschulkindern geschmückt. Anschließend werden Weihnachtslieder angestimmt. Dazu sind natürlich auch alle anderen Kinder mit ihren Eltern und Großeltern herzlich eingeladen.

Darbietungen des Salonorchesters

Ein weiterer Programmpunkt ist die Darbietung des Salonorchesters unter der Leitung von Jürgen Reimann in der Pfarrkirche Bergstein. Die katholische Frauengemeinschaft trägt im Anschluss daran besinnliche Texte zur Adventzeit vor.

In den auf dem Dorfplatz errichteten und weihnachtlich dekorierten Buden findet man ein vielfältiges Angebot vor. Vor allem werden viele selbst gemachte weihnachtliche Artikel, wie Gestecke und Adventkränze. Bis hin zum Kinderpunsch und sonstigen weihnachtlichen Leckereien ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. In diesem Jahr findet auch wieder ein Luftballon-Wettbewerb statt. Die am weitesten geflogenen Luftballons werden bei der Scheckübergabe prämiert.

Ein Höhepunkt am Sonntag ab 17.30 Uhr ist unter dem Thema „Käätzjer em Advent - der Wääch noh Bethlehem” ein Vortrag von Heinz Thull über Gedichten, Erzählungen und Liedern in kölscher Mundart in der Pfarrkirche Bergstein. Traditionell wird der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht dem Weihnachtsmarkt Bergstein wieder einen Besucht abstatten. Er wird am Sonntag bei Einbruch der Dämmerung erscheinen und wie in jedem Jahr für die anwesenden Kinder eine Tüte mit Leckereien bereithalten. Untermalt wird das Programm mit diversen Musikbeiträgen der Rureifel-Bläser.

Der Erlös ist wie in jedem Jahr für gute Zweck bestimmt. Unterstützt werden eine bedürftige Familie, die Jugendgerichtshilfe Düren und die Parzival-Schule in Aachen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert