Im Praktikum Auto entwendet

Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein 15-jähriger Schüler hat sein Betriebspraktikum in einem Dürener Autohaus genutzt, um sein fahrerisches Können auszuprobieren - mit mangelhaftem Erfolg.

Der 15-Jährige hatte sich im Autohaus bereits zuvor heimlich in den Besitz der Schlüssel zu einem Leasingfahrzeug gebracht. Am späten Abend war er dann zurückgekehrt, hatte in der Nähe gestohlene Autokennzeichen an dem Fahrzeug befestigt und verursachte schon beim Verlassen des Geländes die ersten Schäden an dem Auto.

In der Zwischenzeit hatten die Eltern den jungen Mann zudem als vermisst gemeldet. Erwischt wurde der 15-Jährige, weil ehemalige Mitschüler einer Gürzenicher Schule den Jugendlichen am Steuer des Autos gesehen hatten.

Sie informierten den Bezirksdienstbeamten, der das Auto samt Schüler auf einem Parkplatz an der Sporthalle seiner Schule entdeckte. Die Polizei prüft derzeit noch, ob der Minderjährige während seiner Spritztour durch die Region weitere Straftaten begangen hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert