Im Mai startet die Hochzeitssaison

Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Im Wonne-Monat Mai beginnt die Hochzeits-Saison auf Schloss Nörvenich. Die ersten Termine für standesamtliche Trauungen auf Schloss Nörvenich wurden bereits im Vorjahr gebucht.

Das Standesamt der Gemeinde Nörvenich hält jedoch für Kurzentschlossene sicherheitshalber einige Termine reserviert, falls sich jemand „in letzter Minute” für diesen wichtigen Schritt im Leben entscheidet. Standesamt-Termine sollten baldmöglichst direkt bei der Gemeinde vereinbart werden, 02426/1010. Anfragen an die Gemeinde per Email an m.schmitz@noervenich.de

Neben der standesamtlichen Trauung in historischen Räumen gibt es auch die schöne Möglichkeit, die Rittersäle des Schlosses für Festlichkeiten zu mieten. Kostenlose Auskunft gibt es unter 02426/4632 und info@europaeische-kultur-stiftung.org. Kurator Thomas Blumann sagt: „Auch für Firmenjubiläen, Familienfeste und Konzerte ist die historische Schlossanlage sehr geeignet.”

Zunehmend nutzen auch Brautpaare aus der Großgemeinde Nörvenich die Gelegenheit, sich auf Schloss Nörvenich das Ja-Wort zu geben. „Die Öffnung von Schloss Nörvenich ist vor allem im Sinne der Bürger geschehen”, sagt die Schlossverwaltung. Die Bürger könnten das Gebäude durch standesamtliche Trauungen auch „zu ihrem Schloss” machen und damit unvergessliche Erinnerungen mit dem Trauungstag verbinden.

Bei einer Hochzeitsfeier ist zum Beispiel der gesamte Schlosshof für die Autos des Brautpaares und deren Gäste reserviert. Vor allem ältere Herrschaften schätzen es, bis vor den Festsaal gefahren zu werden. Die Möglichkeit für Standesamt-Hochzeiten geht auf eine Initiative von Bürgermeister Hans Jürgen Schüller zurück. Hochzeit im Schloss bedeutet für die Hochzeitsgäste auch: einmalige Fotomotive für Erinnerungsbilder und Spaziergang durch die Freilichtausstellung mit zeitgenössischer Kunst. Dazu gehört auch das Relief „Urteil des Paris” von Auguste Renoir.

Die Großgemeinde Nörvenich ist ein begehrter Wohnort im Kreis Düren. Die günstige Lage zu Köln, Aachen, Hürth, Erftstadt, Euskirchen und Bonn, die gute Luft, schöne Wanderwege und ein reges Vereinsleben von Sport über Freizeitgestaltung bis Kultur sind für Neubürger besonders attraktiv.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert