Nideggen/Vettweiß - Im Getreidefeld gelandet: 13.000 Euro Schaden

Whatsapp Freisteller

Im Getreidefeld gelandet: 13.000 Euro Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Auto
13.000 Euro Sachschaden entstanden bei dem Unfall auf der L33.

Nideggen/Vettweiß. Eine Frau aus Nideggen ist am Mittwochabend von der Fahrbahn abgekommen und mit ihrem Auto in einem Getreidefeld gelandet. Dabei hatte sie Glück im Unglück: Sie konnte sich selbst aus ihrem rundum beschädigten Fahrzeug befreien, an ihrem Wagen entstand allerdings ein erheblicher Schaden.

Die 27-jährige Nideggerin fuhr gegen 18.30 Uhr auf der Landesstraße 33 Richtung Vettweiß, als ihr Auto aus bisher unbekannten Gründen ins Schlingern geriet. Der Wagen knallte gegen die Leitplanke, wurde in die Luft geschleudert und streifte zwei Bäume am Straßenrand. Er kam am Rand eines Getreidefeldes auf, wo sich die Frau selbst befreien konnte.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt am Unfallort wurde sie ins Krankenhaus gefahren. Die Polizei schätzt den Schaden auf 13.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert