Radarfallen Blitzen Freisteller

Im Bann der Beatles-Songs

Von: Sandra Kinkel
Letzte Aktualisierung:

Düren. Drei Mal ist Elmar Valter am Freitagabend auf Schloss Burgau an seiner Gitarre eine Saite gerissen. Dem Konzert „The Man In The Crowd With The Multi-Coloured Mirrors On His Hobnail Boots” hat das allerdings keinen Abbruch getan. Überhaupt keinen.

Etwas mehr als hundert Leute waren zu dem Beatles-Abend mit Elmar Valter und Peter Bernards, der im Rahmen der Kulturtage des Lionsclubs „Düren-Marcodurum” stattgefunden hat, gekommen - und waren absolut begeistert.

Peter Bernards und Elmar Valter, die seit vielen Jahren befreundet sind, aus Kreuzau beziehungsweise Düren stammen und deswegen bestens in das Kulturtage-Konzept „Dürener Köpfe” passen, sind längst keine Unbekannten in der heimischen Musikszene mehr. Mit ihren zwei Akkustik-Gitarren, ihren beiden Stimmen und einer ungeheuren Lust auf die genialen Songs der Kultband „Beatles”, haben sie auch das Kulturtage-Publikum in ihren Bann gezogen.

Der große Saal auf der Hauptburg war mit dunkelroten Samtvorhängen dekoriert und in farbiges Licht getaucht. Fast fühlte man sich wie in einem der zahlreichen Hamburger Musikclubs, in denen auch die „Beatles” seinerzeit gespielt haben. Es war eine ungeheuer intime Atmosphäre, weil Musiker und Publikum mit einer räumlichen Nähe leben mussten, die beide aber genossen. Und es war zugleich ein fröhlicher, unbeschwerter Abend mit toller, Hand gemachter Musik.

Zu hören waren alle der bekannten Beatles-Hits von „Yesterday” bis „Penny Lane”, „Lucy in the Sky with Diamonds” bis „Help” und „All the Lonely People”. Kaum ein Song, bei dem die Menschen im Publikum nicht mitgesummt oder gesungen haben, bei dem nicht im Takt geklatscht oder vorsichtig mitgewippt wurde. Dabei sind Elmar Valter und Peter Bernards keineswegs in irgendeiner Form ein „Abklatsch” von John Lennon und seiner Truppe oder „nur” eine Coverband.

Valter und Bernards sind sie selbst, nicht mehr und nicht weniger. Aber das sind sie hervorragend. Die Musik der „Beatles” funktioniert eben noch immer, sie hat - auch im 21. Jahrhundert - nichts an ihrer Begeisterungsfähigkeit verloren. Schon gar nicht, wenn sie so toll dargebracht wird wie von Elmar Valter und Peter Bernards.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert