Düren - Ikone der Berliner Musikszene kommt

Ikone der Berliner Musikszene kommt

Letzte Aktualisierung:
5106414.jpg
Gudrun Gut gilt als Pionierin der ersten Stunde in den Bereichen Post Punk, Techno und Indietronics. Am 23. März spielt sie in der Ostdürener Fabrik für Kultur und Stadtteil.

Düren. In der Fabrik für Kultur und Stadtteil, Düren, Binsfelder Straße 77, ist Samstag, 23. März, eine Ikone der Berliner Avantgarde- und Underground Musikszene und Pionierin der ersten Stunde in den Bereichen Post Punk, Techno und Indietronics zu Gast: Gudrun Gut. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr, Einlass ist ab 19.45 Uhr.

Gudrun Gut war in den frühen 80er Jahren Gründungsmitglied legendärer Bands wie „Din A Testbild“, „Einstürzende Neubauten“, „Mania D.“, „Malaria!“ und „Matador“.

Mitte der 90er gründete sie das Label Monika Enterprise mit Fokus auf der Entwicklung weiblicher Kunstschaffender im Elektro- und Avantgardebereich. In ihrem Line-Up stehen bekannte Namen wie Barbara Morgenstern, die Cobra Killers, Natalie Beridze und jede Menge weitere aufregende Acts. 2011 wurde sie vom Verband unabhängiger Musikunternehmer (VUT) mit der „Goldenen Indieaxt“ als Netzwerkerin für ihre Labelarbeit und ihr künstlerisches Schaffen geehrt.

Seit 1997 macht sie zusammen mit Thomas Fehlmann die „Oceanclub Radio Show“ auf Radio Eins. Mit dem „Ocean Club Team“ produzierte sie in den Folgejahren kleine und grosse Events und Festivals mit dem Ziel, die Berliner Musikszene zu spiegeln und zu festigen.

2007 erschien ihr Solo Ablum „I Put A Record On“ mit beachtlichem Feedback von Presse und Fans aus dem In- und Ausland. Es folgten viele Konzerte in der ganzen Welt - z.b. in USA, Russland, China, Neuseeland, Australien, Skandinavien, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. Ende 2012 erschien ihr neuestes Werk „Wildlife“ auf ihrem Label Monika-Enterprise.Gudrun Gut ist inzwischen auf der ganzen Welt unterwegs – mit Mo Loschelder von der Agentur Media-Loca hat die Fabrik für Kultur und Stadtteil Gudrun Gut nun zwischen Norwegen und Belgien nach Düren umleiten können.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf zwöf Euro, an der Abendkasse 14 Euro; Schüler zahlen acht Euro. Karten gibt es Bürgerbüro der Stadt Düren Düren, Markt 2, und in der Fabrik für Kultur und Stadtteil, Binsfelder Straße 77.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert