Hund schlägt Angreifer in die Flucht

Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Mit Bissen in den Oberschenkel und vermutlich auch den Bauch hat am Montagabend ein Belgischer Schäferhund einen unbekannten Mann vertrieben, der eine Joggerin zu Boden gerissen hatte.

Die 29 Jahre alte Frau aus dem Gemeindegebiet drehte gegen 19.30 Uhr ihre Joggingrunde wie an jedem zweiten Tag, die sie auch über einen Feldweg nördlich der Ortslage von Eschweiler über Feld führte. Dabei trug sie einen Kopfhörer und hörte Musik. Außerdem war sie in Begleitung ihres Rüden Asco.

Als sie schließlich ein Maisfeld zum zweiten Mal passierte, sprang aus der Deckung der etwa zwei Meter hohen Pflanzen ein Mann hervor, der sie an der Schulter ergriff und zu Boden riss. Dabei zog sich die Sportlerin Knie- und Handverletzungen zu.

Der Angreifer musste aber schreiend seinen Rückzug antreten, weil der Hund sein Frauchen verteidigte.

Die Polizei fahndet nach dem Täter und hat Strafanzeige erstattet. Wer Hinweise zur Ergreifung des unbekannten und vermutlich verletzten Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-2425 zu wenden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert