Horst Köhler rockt Düren

Von: amw
Letzte Aktualisierung:
Guildo Horn begeistert beim 8.
Guildo Horn begeistert beim 8. Dürener Biermarkt auf dem Kaiserplatz. Foto: Wagner

Düren. Zahlreiche Menschen zog es dieses Wochenende in die Dürener Innenstadt zum 8. Biermarkt auf dem Kaiserplatz. Das Programm der Veranstalter war vielgestaltig, doch unumstrittener Höhepunkt des Festes war das Konzert von Guildo Horn und den Orthopädischen Strümpfen am Sonntagabend.

Das Programm der Veranstalter war vielgestaltig, doch unumstrittener Höhepunkt des Festes war das Konzert von Guildo Horn und den Orthopädischen Strümpfen am Sonntagabend.

Nach Angaben der Polizei feierten etwa 1200 Menschen direkt vor der Bühne zu Füßen des Rathauses, insgesamt waren rund 1900 Feierfreudige auf dem Gelände.

Und niemand wurde enttäuscht: Guildo Horn rockte den Platz. Der begabte Musiker, der von sich selber sagt, die Seele Roy Blacks sei in ihn übergangen, wusste sein Publikum zu begeistern. In rot-kariertem Anzug und mit Sonnenbrille betrat er unter ohrenbetäubendem Jubel die Bühne.

Klassiker wie „Siebzehn Jahr, blondes Haar” oder „Tanze Samba mit mir” und andere Hits gehören zum Standardprogramm Horns, der sich gern über den deutschen Schlager lustig macht.

Aber nicht nur über diesen: auch der ehemaliger Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg hätte sich freuen können - spielte Guildo Horn doch das Intro von „Smoke on the water” von Deep Purple, das sich der Minister a.D. zu seiner feierlichen Entlassung gewünscht hatte.

Politisch interessiert ist Horn schon immer, heißt er doch mit bürgerlichem Namen Horst Köhler, wie der zurückgetretene Bundespräsident.

„Der ist der Wahnsinn!”, äußerte sich Daniel, ein eingefleischter Guildo-Horn-Fan aus Düren, der in Köln Wirtschaftsinformatik studiert, zu dem Auftritt seines Idols. „Ich bin seit etwa sieben Jahren Fan und auf allen Konzerten. Der ist immer großartig!” Diese Meinung teilten viele Dürener, die am Ende des Konzerts vielfach nach Zugaben riefen.

Ergänzt wurde der erlebnisreiche Abend durch eine Aktion fünf Dürener Bäckereibetriebe, die vor Beginn des Konzertes 1250 Nussecken zu je 1,20 ? verkauften. Der Verkaufserlös kommt dem Dürener Kinderkarneval zu Gute, der immer Anfang des Jahres durch die Stadt zieht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert