bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Höchste Zeit für eine friedliche Revolution

Letzte Aktualisierung:
atze_bu
Auf seiner großen Tournee macht Atze Schröder am Freitag, 3. September, in Nideggen Station. „Revolution” heißt sein neues Programm.

Nideggen. Einer der erfolgreichsten deutschen Spaßmacher ist am Freitag, 3. September, im Rahmen der Burgfestspiele in Nideggen zu Gast: Atze Schröder. Ab 20 Uhr präsentiert er auf der „Bühne unter Sternen” sein neues Programm „Revolution”.

Es lebe die Revolution! Atze Schröder will die Welt verändern, die die Massen für seine Mission begeistern: Liebe und Humor. Deswegen geht der Commandante der deutschen Comedy jetzt wieder ganz groß auf Tour.

Für Atze Schröder ist klar: Deutschland ist reif für eine Revolution. Denn in einer Welt, in der jeder zweite Jugendliche einen Geigerzähler für einen Dirigenten hält, muss etwas passieren. Und wer will schon weiterhin verhartzvierte Ex-Prominente ertragen, die uns für 14 Tage den Dschungelaffen geben und dabei ganz nebenbei beweisen, dass die Krone der Schöpfung nur ein missglückter Versuch war?

Viva la Revolution, wenn ein ehemaliger Postchef mit 20 Millionen Rentenabfindung den Gürtel enger schnallen muss! Viva la Revolution, wenn eine Supermarktkette von einer Stiftung zur Stasizentrale mutiert! Und viva la Revolution, wenn Mütter sich in einer TV-Show durchtauschen lassen wie PET-Flaschen am Kiosk!

Sind wir schon so schmerzfrei, dass das alles für uns gelebte Normalität ist? Atze sagt „Nein” und läutet seine eigene Revolution ein. Wie einst Che Guevara ist er nur der erste Stein einer neuen Bewegung.

Atze hat die Schnauze voll und übernimmt das Ruder. Deutschland kann endlich wieder aufatmen, denn der aufrechte Brillenträger hat ein Gespür dafür, was richtig und falsch ist: Schließlich wuchs er in einer Zeit auf, als Klaus Matula noch für Recht und Ordnung sorgte, als man StarskyÊ&ÊHutch noch nicht für eine Designerdroge hielt und Grundwerte noch nicht mit Grundrechten verwechselt wurden. Atzes Wertesystem funktioniert noch und er scheut sich nicht, sich für uns die Hände schmutzig zu machen. Er bekennt sich zur neuen Revolution: Geistigen Missständen einfach mal kräftig ins Gesicht husten und mit Humor begegnen. Atze Schröder ist die personifizierte Revolution, die über die Bühnen Deutschlands uns alle erfasst: friedlich, sympathisch, schnell wirksam und mit einer gehörigen Portion Selbstironie.

Der Eintritt kostet 29.50 Euro. Tickets sind erhältlich in allen Geschäftsstellen des Zeitungsverlages Aachen, in Düren bei der Firma Hamel, Markt 17.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert