Langerwehe - Historisches Gräberfeld in Langerwehe entdeckt

CHIO-Header

Historisches Gräberfeld in Langerwehe entdeckt

Von: kin
Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Mitarbeiter des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege in Bonn haben beim Überfliegen des geplanten Langerweher Gewerbegebietes „Am Steinchen“ mit einer Wärmebildkamera ein historisches Gräberfeld aus der Merowingerzeit entdeckt.

Bürgermeister Heinrich Göbbels, Bauamtsleiter Martin Franzen und Hauptamtsleiter Ralf Schröder sind in Bonn beim Amt für Bodendenkmalpflege gewesen.

„Es wird derzeit“, so Ralf Schröder, „im Bereich des Gräberfeldes keine Ausgrabungen geben. Allerdings muss die Grabstätte für die Nachwelt bestehen bleiben.“ Das bedeutet, dass das Areal auf dem die Gräber gefunden wurden, nicht bebaut werden darf.

Schröder: „Wir warten auf eine Antwort aus Bonn. Wir hoffen, dass wir den Bereich, wo das Gräberfeld liegt, für einen Parkplatz nutzen können oder aber zumindest als erforderliche Ausgleichsfläche für das Gewerbegebiet.“ Kommt die Stellungnahme vom Rheinischen Amt für Bodendenkmalpflege aus Bonn, kann vermutlich bald mit der Erschließung des Gewerbegebietes begonnen werden.

„Interessenten gibt es genug“, so Bürgermeister Heinrich Göbbels. „Unser Investor hat mir sogar bereits signalisiert, dass das Gewerbegebiet voll sei.“ Wichtig ist dem Bürgermeister dabei, dass die Firmen, die sich demnächst an dem neuen Gewerbegebiet „Am Steinchen“ ansiedeln, „im Bereich des Machbaren auch in Langerwehe Gewerbesteuer bezahlen“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert