Heißer Abend mit coolem Jazz

Von: has
Letzte Aktualisierung:
bauer_miles_bu
Matthias Kurth (Gitarre), Jörn Dodt (Bass), Mischa Ruhr (Tenor-Sax), und Sebastian Bauer (Schlagzeug) von links.

Düren. Da hatten sich die Lichtspezialisten im Haus der Stadt etwas einfallen lassen: Das Foyer strahlte ein Ambiente aus, das kaum besser zu der Musik hätte passen können, die zur Eröffnung der Reihe „Musik im Foyer” geboten wurde.

Es war ein heißer Abend mit coolem Jazz, gestaltet von einer Formation deren Namen sich Jazzfreunde merken sollten: das „Sebastian Bauer Quartett”. Der Abend war eine Hommage an Miles Davis und erinnerte mit der Auswahl der Stücke an das „2. Miles Davis Quintett”, das in der Zeit von 1965 bis 1968 für Furore sorgte und zu den einflussreichsten Jazzformationen der Geschichte in der Besetzung Tony Williams (Schlagzeug), Herbie Hancock (Piano), Ron Carter (Bass), Miles Davis (Trompete) und Wayne Shorter (Tenor-Sax) zählte.

Es wurde im Haus der Stadt ein musikalisch hoch interessanter Abend, und man konnte miterleben und hören wie Standards und fast vergessene Stücke dieses legendären Quintetts vom Sebastian Bauer Quartett mit Mischa Ruhr (Tenor-Sax), Matthias Kurth (Gitarre), Jörn Dodt (Bass), und Sebastian Bauer (Schlagzeug) umgesetzt wurden. Die Aufgabe, die sich die Band gestellt hatte, wurde hervorragend gelöst, auch weil sie sich als ausgezeichnete Musiker erwiesen, die die musikalischen Wechselbeziehungen beherrschten. Sie trafen den Miles Davis Sound, trotz der etwas ungewöhnlichen Besetzung. Die Arrangements waren alle äußerst gelungen.

Welches Potenzial in der Band steckt, wurde auch bei den Eigenkompositionen deutlich. Es war ein mehr als gelungener Auftakt der Reihe „Musik im Foyer”, die vom Konzertforum Cappella Villa Duria veranstaltet wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert