Radarfallen Blitzen Freisteller

Handyraub am Bahnhof: Täter drohen mit Tod

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein 16-jähriger Kreuzauer ist am Freitagnachmittag von drei Jugendlichen brutal überfallen worden.

Die Gruppe forderte ihn auf, sein Handy herauszugeben. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, versetzten die Täter dem Jugendlichen einen Kopfstoß und einen Schlag in die Rippe. Daraufhin gab der Kreuzauer sein Handy heraus.

Gegen eine Zahlung von Bargeld sollte der Geschädigte das Mobiltelefon ein paar Stunden später wiederbekommen. Für den Fall dass er die Polizei einschalten würde, wurde er mit dem Tod bedroht.

Leserkommentare

Leserkommentare (14)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert