Düren - Handball: Kreisligist Gürzenich unterliegt gegen Schwarz-Rot Aachen III

Handball: Kreisligist Gürzenich unterliegt gegen Schwarz-Rot Aachen III

Letzte Aktualisierung:

Düren. Mit nur neun Feldspielern musste Handball-Kreisligist SG GFC Düren 99 bei der Reserve von Schwarz-Rot Aachen antreten. Die Partie endete 24:24 (10:9 für Düren). Die Anfangsminuten gingen zunächst an die Gäste, die 3:1 in Führung gingen.

Schwarz-Rot schaffte nach zehn Minuten den Ausgleich und erspielte sich einen Zwei-Tore Vorsprung. Nach 20 Minuten egalisierte der GFC 99 die Führung der Hausherren wieder (7:7). Geprägt von kompakten Abwehrreihen glitt die Partie nun mit ausgeglichenem Spielstand Richtung Pausenpfiff. Mit einem Siebenmeter markierte Düren die 10:9 Führung zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte erspielte sich der Gast eine Drei-Tore-Führung, die er bis zur 45. Minute hielt. Da der GFC 99 aber besonders den gegnerischen Rückraum-Linken nicht entscheidend am Tore werfen hinderte, blieb der Befreiungsschlag aus. So kämpfte sich Schwarz-Rots Reserve im letzten Viertel noch einmal heran und glich zum 24:24 aus.

Dominante Hausherren

Der Gürzenicher TV musste sich in heimischer Halle mit der Drittvertretung der Aachener Schwarz-Roten auseinandersetzen. Der GTV unterlag 29:31 (15:12).

Überraschend dominant präsentierte sich die Gürzenicher im ersten Abschnitt. Die bekanntlich starke Defensivreihe der Aachener wurde regelmäßig geknackt. Die Aachener hingegen schienen Probleme zu haben, sich auf die kompakte 6:0-Formation der Hausherren einzustellen. Über 7:4 setzte sich der GTV nach 25 Minuten bis auf 15:9, kassierte dann aber drei Gegentreffer. Mit Beginn der zweiten Hälfte baute der GTV den Vorsprung zunächst wieder ausbauen( 17:13), bevor sich langsam aber sicher bekannte Mängel im eigenen Spiel einschlichen. Mit dem 19:19-Ausgleich befand sich das Spiel bis zum Abpfiff auf des Messers Schneide. Zum Schluss brach der GTV aber ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert