Hambach - Hambacher Volkslauf: Rennen bei optimalen Bedingungen

Hambacher Volkslauf: Rennen bei optimalen Bedingungen

Letzte Aktualisierung:
6112001.jpg
Mit über 120 Teilnehmern war auch der Zehn-Kilometer-Lauf bestens besetzt. Foto: Kròl

Hambach. Die Urlaubszeit brachte für den DJK Löwe Hambach zunächst einige Probleme bei der Organisation des 24. Volks- und Straßenlaufs mit sich, doch der 1. Vorsitzende Holger Großek verfügte über ein eingespieltes Helferteam. So fanden sich für alle Probleme schnell Lösungen, und die Laufveranstaltung konnte in gewohnt professioneller Manier abgewickelt werden.

Über 380 Teilnehmer starteten auf den angebotenen Strecken über zwei, fünf, zehn und 21,1 Kilometer.

Angeboten wurden außerdem Wanderstrecken über fünf und zehn Kilometer und eine zehn Kilometer Walking und Nordic-Walking Strecke. Bei optimalen Wetterbedingungen verlief der Lauftag wieder bestens. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich die Sportler hier begegnen und miteinander umgehen“, erklärte Holger Großek.

Das besondere Augenmerk an diesem Tag lag natürlich auf dem Halbmarathon, bei dem auch gleichzeitig der Kreismeister ermittelt wurde.

Von Beginn an übernahm der Favorit Fahd Mellouk vom Dürener TV die Spitze und erlief sich in einer Zeit von 1:12.03, mit großem Vorsprung den Tagessieg und Titel. Auf dem zweiten Platz folgte Bert Vanwersch, Achilles Top Kerkrade, mit 1:19:28 und Asad Zaki, Sportpark Kohlscheid, 1:22:17.

Schnellste Frau des Rennens war Silke Optekamp, Triathlonteam Maxmo, mit 1:22:37. Mit 148 Läuferinnen und Läufern war dieses Feld besonders stark besetzt. Rund 120 Läufer gingen auch beim 10-Kilometerlauf an den Start, bei dem Norbert Schneider, Lsp. Bunert Köln / TV Scheven in 37:19 als Erster die Ziellinie passierte, gefolgt von Andre Schieffer, Brühler TV 1879, in 37:43. Schnellste Frau in diesem Lauf war Katrin Heipertz, Kelkheim mit 43:33.

Beim Fünf-Kilometer-Lauf siegte Norbert Schneider, Lsp. Bunert Köln / TV Scheven in 17:54 Minuten. Kr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert