Halloween im Kreis Düren: Randale und grober Unfug

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Im Vergleich zu den Vorjahren hat die Polizei eine vergleichsweise ruhige «Halloween»-Nacht gehabt: Sie musste «nur» zu 22 Einsätzen ausrücken.

In Winden randalierten mehrere Jugendliche an der Grundschule. Sie warfen mit Glasflaschen umher. Nach polizeilicher Belehrung zeigten sich die Jugendlichen einsichtig - und entsorgten die Glasscherben.

Mehrere Jugendliche randalierten auch in Koslar auf der Rathausstraße. Hier erteilten die Polizisten mehrere Platzverweise.

In der Nacht wurden insgesamt vier Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung in Verbindung mit grobem Unfug gefertigt. Mehrere Hauswände wurden beschmiert.

In Kreuzau melden Bürger, dass Rollladen an ihren Wohnhäusern beschädigt wurden. In Niederzier wird eine Sachbeschädigung durch das Versprühen von Bauschaum angezeigt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert