Vettweiß - Grundschule in Kelz: Ein Anbau für zu wenig Schüler

Grundschule in Kelz: Ein Anbau für zu wenig Schüler

Von: Burkhard Giesen
Letzte Aktualisierung:
2_01319747_1319798.jpg
Ein Bild, das immer seltener wird: Obwohl die Zahl der eingeschulten Schüler kontinuierlich kleiner wird, plant man für die Grundschule in Kelz einen Anbau.

Vettweiß. Die Zahlen klingen dramatisch. Gerade mal zehn Schüler sollen es sein, die sich zum Schuljahr 2015/16 an der Grundschule in Kelz für die 1. Klasse anmelden werden. In Müddersheim, so wird prognostiziert, werden es acht sein. Zusammen würde man so gerade noch die benötigte Mindestanmeldezahl von 18 Schülern erreichen. In dieser Situation plant die Gemeinde Vettweiß die Erweiterung der Grundschule in Kelz.

Die Politik sieht das allerdings kritisch. In der Sitzungsvorlage der Verwaltung zur Schulausschusssitzung in der kommenden Woche ist die Empfehlung an den Rat klar formuliert: sie sieht ein Ja zur Erweiterung vor. Dass es zu dem Beschluss in dieser Form kommen wird, daran darf man allerdings Zweifel haben. Das dürfte auch an den hohen Kosten liegen.

212575,29 Euro würde ein barrierefreier Anbau kosten, hat ein Architekturbüro für die Verwaltung errechnet. Braucht man den Anbau? Die Verwaltung sagt ja. Die Betreuung der Schüler von 8 bis 13 Uhr findet derzeit vorwiegend in Containern statt. Ein Container könne aber allenfalls eine Übergangslösung darstellen, argumentierte Bürgermeister Josef Kranz schon in einer gemeinsamen Sitzung von Schul- und Bauausschuss im Februar.



Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert