Grünes Licht für Reparatur einer Landstraße

Letzte Aktualisierung:

Heimbach. Frohe Kunde erreichte jetzt Bert Züll, den Bürgermeister von Heimbach, dieser Tage. Aus dem Verkehrsministerium in Düsseldorf wurde ihm mitgeteilt, dass die arg beschädigte Landstraße zwischen Vlatten und Heimbach demnächst auf Kosten des Landes repariert wird.

Zuständig für die Arbeiten sind die Mitarbeiter des Landesbetrieb Straßenbau. Züll und sein Stadtrat hatten sich Anfang Oktober mit einer Resolution an den Minister gewandt und auch die Hilfe der Landtagsabgeordneten erbeten.

Die Straße zwischen Vlatten und Heimbach sei in einem maroden Zustand, müsse aber den kompletten Verkehr von Köln, Düsseldorf, Bergstein und Zülpich kommend aufnehmen und dazu noch Baufahrzeuge, die die Straße zwischen Blens und Hausen ansteuern.

Zugesagt wurde, dass mit den Ausbesserungsarbeiten begonnen wird, wenn die andere Heimbacher Baustelle (zwischen Blens und Hausen) fertiggestellt ist. Wie Züll sagte, wird die L 218 abgefräst und eine neue Decke bekommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert