Großes Turnier in der Arena

Letzte Aktualisierung:

Düren. Dem Titelverteidiger muss es noch nicht bange werden. Erst am übernächsten Wochenende spielen die Fußball-C-Junioren von Borussia Dortmund darum, ihren Titel in der Arena Kreis Düren verteidigen zu dürfen.

Am kommenden Wochenende werden zunächst einmal die Nachwuchsmannschaften aus der Region ermittelt, die beim große Hallenfußball-Spektakel dabei sein werden. Am Samstag spielen zunächst die Mannschaften aus dem Kreis Düren um einen Startplatz bei der großen Endrunde. 16 Mannschaften gehen ab 10.30 Uhr in der Sporthalle des Burgau-Gymnasiums an den Start.

Vom Tus Schmidt aus dem Südkreis bis hin zu RaSpo Tetz haben sie alle haben nur ein Ziel: Sie wollen das Ticket für die direkte Qualifikation sichern. Der Lohn ist der Einzug in die Vorrundengruppe mit dem Rekordsieger Borussia Dortmund, dem VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt und der U15 des FC Niederau. Das Endspiel ist für 17.20 Uhr angesetzt.

„Das waren in den vergangenen Jahren immer tolle Spiele”, erklärt Hans Hinzen. Mittlerweile organisiert Hinzen, unterstützt von den Vereinen FC Niederau, Viktoria Birkesdorf und Alemannia Straß, das große Hallensportfest zum 15. Mal. Mit den regionalen Vorrunden gehört es nicht nur zu den quantitativ größten Turnieren der Region. Qualitativ zählt die Endrunde zu den besten Turnieren in Deutschland. Denn bis auf den Nachwuchs des FC Bayern treten die Talente der Bundesligisten regelmäßig in Düren an.

Am Sonntag zieht das Turnier bereits größere Kreise. Dann stehen sich Nachwuchsmannschaften aus dem Rheinland gegenüber, um ein weiteres Ticket für die Endrunde zu erspielen. Mit dabei sind unter anderem der Bonner SC, Fortuna Köln oder Westwacht Aachen. Der Zeitplan entspricht dem Samstag; Beginn ist um 10.30 Uhr, das Finale soll um 17.20 Uhr angepfiffen werden. Am Samstag kostet der Eintritt drei Euro, Sonntag sind vier Euro fällig. Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei.

Dann kehrt für einige Tage Ruhe ein, bevor das Turnier am Samstag, 19. Dezember, mit dem erstmals in das Programm aufgenommenen Turnier für D-Junioren weiter geht. Auch hier sind viele große Namen wie der 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach oder Bayer Leverkusen am Start. Am Sonntag, 20. Dezember, greift dann auch Rekord-Titelträger und Vorjahressieger Borussia Dortmund in die C-Junioren-Konkurrenz ein. Die beiden letzten Turniere finden in der Arena Kreis Düren statt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert