Düren - Grippe macht Chancen zunichte

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Grippe macht Chancen zunichte

Letzte Aktualisierung:
budinger_05_bu
Die Grippe hat den Tänzerinnen der Times Out Jazzdance Company bei der Weltmeisterschaft einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dennoch: Der elfte Platz kann sich mehr als sehen lassen.

Düren. Einige waren von der Grippe geschwächt. Dennoch erreichten die Dürener Tänzerinnen der Times Out Jazzdance Company einen 11. Platz mit der Gruppe bei der Showdance.Weltmeisterschaft der International Dance Organisation (IDO) in Riesa.

Es war schon allen zum Weinen zumute: Zwei Tage vor Abfahrt zur WM stand fest, dass Ulla Schwab nicht mitfahren konnte. Wegen einer Grippeerkrankung musste sie eine Woche im Krankenhaus bleiben. Dies bedeutete: Kein Solo Start, kein Duo Start und die Gruppe war ohne sie sehr geschwächt. Vier der sieben Mädchen hatte es ganz böse erwischt.

Dennoch machte man sich auf zur WM und das nicht nur wegen des olympischen Gedankens. Von den 38 weltweit qualifizierten Gruppen aus 30 Nationen erreichten sie als Deutsche Vizemeister das beste Deutsche Ergebnis mit Platz 11.

Man konnte das Ergebnis es vergangenen Jahres um ganze sechs Plätze verbessern. Dies erreichten für Düren und für Deutschland: Nina Göntgen, Anna Wagner, Michelle Mrozek, Marianna Freischmidt, Annalena Müller, Christina Hoff und Lisa Wainwright. Trainerin Petra Budinger war mit diesem Ergebnis sehr zufrieden.

Im Solo der Juniorenklasse startete Nina Göntgen - ebenfalls Grippe geschaächt - und landete als beste Deutsche in diesem Starterfeld auf Platz 21. Nach dem Finale waren alle Dürenerinnen, gleichwohl auch Trainerin Petra Budinger sehr traurig.

Das „was wäre gewesen, wenn” versuchte man ganz schnell wieder auszublenden -wohl wissend, dass Solo, Duo und auch die Gruppe gesund in diesem Jahr mit Sicherheit ganz weit vorne gelandet wären
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert