Golzheim - Golzheim soll noch attraktiver werden

Golzheim soll noch attraktiver werden

Von: Dietmar Engels
Letzte Aktualisierung:
golzheim_bu
Offen und dankbar für jede Anregung, die das Dorf noch attraktiver machen könnten: Dr. Michael Granitzka, Vorsitzender der Initiative „Golzheim aktiv” (rechts) und dessen Stellvertreter Udo Wirtz - hier zwischen den Bäumen, die nach der Gründungsversammlung gepflanzt wurden. Foto: Dietmar Engels

Golzheim. In der Gemeinde Merzenich liegt der Ortsteil Golzheim etwas am Rande - an der Bundesstraße 264 Richtung Kerpen. Es ist aber ein attraktiver Wohnort, der nach dem Willen der Grüner von „Golzheim aktiv” noch lebenswerter werden soll.

Rund 100 Bewohner sind der Initiative bereits beigetreten. Ihr Ziel ist es, möglichst viele Golzheimer zusammenzubringen, um neue Aktivitäten und Projekte zu entwickeln.

Angenehm überrascht

Dr. Michael Granitzka ist auf der Gründungsversammlung der Vereinigung, die ausdrücklich kein Verein im traditionellen Sinne sein soll, zum Vorsitzenden gewählt worden. Der 42-jährige Mediziner, der in Köln arbeitet, lebt seit 16 Jahren mit seiner Familie in Golzheim. Stellvertretender Vorsitzender ist der gebürtige Golzheimer Udo Wirtz; der Beamte arbeitet in Meckenheim.

Beide leben gerne und bewusst in einem Dorf, wie sie im Gespräch mit den „Nachrichten” betonten. Und beide waren angenehm überrascht, dass gleich fast 100 Interessenten zur Gründungsversammlung erschienen, und 80 von ihnen die Initiative durch ihre Mitgliedschaft unterstützen wollten.

Dr. Granitzka: „Wir freuen uns, dass so viele Menschen bereit sind, das Zusammenleben im Ort noch angenehmer zu machen.” Vom üblichen Verein unterscheidet sich die Initiative dadurch, dass sie neben einer geringen Aufnahmegebühr (zehn Euro) keine Mitgliedsbeiträge erhebt. Sie will sich vor allem durch Spenden finanzieren und setzt im Übrigen auf ehrenamtliche Mitarbeit. Jeder und jede kann sich nach dem persönlichen Interesse und der zur Verfügung stehenden Zeit einbringen - auf ein bestimmtes Vorhaben begrenzt oder auch dauerhaft.

Insbesondere bei Ortsvorsteher Johannes Müller sind die Initiatoren auf ein offenes Ohr gestoßen. Dr. Michael Granitzka und Udo Wirtz schätzen den Politiker als einen Mann, der sich sehr engagiert für die dörfliche Gemeinschaft einsetzt. Gemäß den Statuten von „Golzheim aktiv” ist der Ortsvorsteher „geborenes” Vorstandsmitglied.

Dorfkonferenz gab Anstoß

Die Idee zur Gründung der Initiative geht auf eine Dorfkonferenz im vergangenen Jahr zurück, auf der die Stärken und Schwächen des Ortes analysiert wurden. Das Fazit: Golzheim ist ein aktives und lebendiges Dorf, doch wünscht man sich weitere attraktive Angebot für Kinder, Jugendliche und Senioren. „Mit aktiver Nachbarschaftshilfe wollen wir die Wünsche in die Tat umsetzen”, so Udo Wirtz. Ein erster Schritt ist die Einrichtung eine Internetseite (die Adresse: www.golzheimaktiv.de), die alle Informationen, die die Golzheimer Bürger interessieren, bündelt. Die Nutzer finden dort einen Veranstaltungskalender, eine Bildergalerie und einen „Nachrichten-Ticker” vor.

Drei Bäume gepflanzt

Schon die erste Aktion nach der Gründungsversammlung sollte ein Zeichen setzen: Es wurden drei Bäume auf einer Wiese am Ortsrand gepflanzt. Dr. Granitzka: „Die kleine Gruppe soll symbolisieren, dass in der Gemeinschaft mehr erreicht werden kann als wenn jeder für sich arbeitet.”

An Ideen für Aktionen und Projekte mangelt es nicht: So soll für die ganz kleinen Golzheimer wieder eine Krabbelgruppe eingerichtet werden, die es vor Jahren schon einmal gegeben hat. Zur Debatte stehen auch ein Kinderflohmarkt und Disco-Veranstaltungen für die Jugend.

Für die Senioren ist ein Fahrdienst in die größeren Nachbarorte, vor allem nach Merzenich und Buir im Gespräch. Schon diese Aufzählung zeigt: „Golzheim aktiv” hat alle Generationen im Blick.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert