Glocke in Simonskall jetzt besichtigen

Letzte Aktualisierung:
simonskall_glocke_bu
Bis zum Ende der Herbstferien kann die Glocke im Hotel Talschenke in Simonskall besichtigt werden.

Hürtgenwald. Im Zusammenhang mit der Dachsanierung der Simonskaller Kapelle St. Mariä Himmelfahrt in den letzten Wochen war es dringend erforderlich, auch die Aufhängung der Kapellenglocke im Kirchturm zu erneuern.

Dafür musste die Glocke demontiert und vom Turm abgelassen werden. Diese unumgänglichen Arbeiten wurden von Leo Berbig, Mitglied im Arbeitskreis „Marienkapelle Simonskall”, durchgeführt, der die etwa 100 Kilogramm schwere Glocke säuberte und fachmännisch überarbeitete, sodass sie nun wieder in neuem Glanz erstrahlt.

Die Glocke ist dem Heiligen Erzengel Raphael geweiht und wurde 1935 durch die Glockengiesserei Otto in Hemelingen bei Bremen gegossen. Bevor die Glocke wieder im Glockenturm der Marienkapelle mit neuer Aufhängung befestigt wird, haben alle Simonskaller, alle Freunde und Gönner der Marienkapelle sowie Besucher von außerhalb die Möglichkeit, die Glocke in Augenschein zu nehmen und die sehr schöne Aussenbeschriftung zu bestaunen.

Spendendose steht bereit

Die Raphael-Glocke hängt bis zum Ende der Herbstferien im Hotel Talschenke in Simonskall während der Öffnungszeiten (Montags geschlossen) aus. Wer die Restaurierungsarbeiten unterstützen möchte, kann gerne die bereitstehende Spendendose nutzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert