Düren - Gleich zwei besondere Jubiläen gilt es zu feiern

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Gleich zwei besondere Jubiläen gilt es zu feiern

Letzte Aktualisierung:

Düren. Mit einem Empfang im Rathaus für alle interessierten Frauen und einem besonderen Kulturprogramm feiert das städtische Frauenbüro gemeinsam mit dem Dürener Frauenforum am Sonntag, 8. März, den Internationalen Frauentag.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen zwei historisch bedeutende Jubiläen: Vor 90 Jahren durften Frauen zum ersten Mal in der deutschen Geschichte wählen und gewählt werden. Und vor 60 Jahren erfolgte die Aufnahme von Artikel 3 Abs. 2 „Männer und Frauen sind gleichberechtigt” in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.

„Frauenpolitische Meilensteine”

„Wir wollen aus Anlass des Internationalen Frauentags 2009, daran erinnern, was unsere Großmütter und Mütter erreicht haben. Sowohl der erfolgreiche Kampf um das Wahlrecht, als auch der Gleichberechtigungsartikel in unserer Verfassung waren frauenpolitische Meilensteine in unserer Geschichte”, erklärt Gilla Knorr, Frauenbeauftragte der Stadt Düren.

Frauen sind selbstbewusster, gebildeter und wirtschaftlich unabhängiger als je zuvor. Dass wir heute sogar eine Frau im Kanzleramt haben, war selbst vor wenigen Jahren nicht abzusehen. Kurzum: Frauen sind ein „Megatrend”!

So jedenfalls hat Edith Börner, Kabarettstin ihren vielversprechenden kabarettistischen Vortrag überschrieben, der die Gäste auf dem Empfang im Rathaus erwartet. Mit viel Humor und Witz wird sie diese frauen-politischen Erfolge noch einmal lebendig werden lassen. Sekt, Selters und Snacks runden das Jubiläumsprogramm ab.

Der Frauenempfang im Rathaus beginnt am Sonntag, 8. März, um 11 Uhr mit Grußworten von Bürgermeister Paul Larue und der Frauenbeauftragten Gilla Knorr. Frauen, die mitfeiern wollen, sind herzlich eingeladen. Sie werden jedoch gebeten, sich vorher im Frauenbüro der Stadt Düren anzumelden unter 02421/252260 oder 252262, per Fax an 02421/252570 oder per E-Mail an frauenbuero@dueren.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert