Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

GFC präsentiert drei Neue

Von: Guido Jansen
Letzte Aktualisierung:
sport-gfc_bu
Die "Neuen" bei GFC Düren 09: Dominik Lenzen, Pasquale Catania und Robert Ciolek (von links) mit Trainer Thorsten Schmitz (links) und GFC-Präsident Henner Schmidt. Foto: Dietmar Engels

Düren. Der Fußball-Mittelrheinligist GFC Düren 09 hat sich während der Winterpause mit drei Neuzugängen verstärkt. So kehrt Robert Ciolek nach einem halben Jahr bei Viktoria Köln zurück nach Düren.

Der Mittelfeldspieler hat zu den Leistungsträgern bei den Schwarz-Gelben gehört und verstärkt die Mannschaft auf Anhieb. Dem Vernehmen nach hat es bei Viktoria einen großen personellen Schnitt gegeben. Angeblich haben etliche Spieler den Kölner Klub aufgrund von finanziellen Problemen verlassen.

Neu in der Mannschaft von GFC-Trainer Thorsten Schmitz ist zudem Dominik Lenzen. Der 19-Jährige hat Erfahrung mit schwarz-gelben Trikots. Allerdings hat er ein solches in den vergangenen fünf Jahren bei Alemannia Aachen getragen.

Der gebürtige Stolberger hat bis zur Winterpause noch für die U23 der Aachener gespielt, dort allerdings nicht viele Spielanteile erhalten. Eine Klasse tiefer beim GFC soll der junge Fußballer eine Verstärkung darstellen.

Bereits seit November trainiert Pasquale Castania beim GFC mit. Bisher war er beim Kölner Kreisligisten Hellas Köln tätig. Über ein Probetraining konnte sich Castania beim GFC empfehlen. „Er hat in seiner Zeit bei uns schon sehr große Fortschritte gemacht”, erklärt Trainer Schmitz. „Perspektivisch ist er ein sehr interessanter Mann.”

Verlassen haben den Verein Torwart Christian Horn, der aus beruflichen Gründen zurück nach München gegangen ist. Dafür ist jetzt Holger Dohmen, der die Hinrunde aufgrund eines Auslandssemesters verpasst hat, wieder da. Nils Unkhoff spielt jetzt für den VfR Würselen, und David Briehm ist zu seinem Heimatklub FC Niederau zurück gegangen.

Der GFC hat bisher in der Vorbereitung auf die Winterpause zwei Testspiele bestritten. Dabei gab es einen 7:1-Sieg über den Aachener Bezirksligisten SV Eilendorf und eine 2:3-Niederlage gegen den Mittelrheinligisten FC Mönchengladbach. Als nächstes nimmt die Schmitz-Truppe am Winter-Cup in Wenau teil.

Dort wird sie am Freitag unter anderem auf David Briehm und seinen neuen beziehungsweise alten Klub FC Niederau treffen. Neben Briehm vermeldet FCN-Trainer Michael Servos einen weiteren Zugang: Stefan Esser, der bisher unter anderem für Germania Lich/Steinstraß gespielt hat kickt jetzt für den FCN. Verlassen hat den Verein Florian Blaschyk, der jetzt in der Landesliga für Germania Burgwart spielt. Der Aufsteiger in die Mittelrheinliga testet derzeit fleißig. Neben den Auftritten in Wenau am Freitag und am Sonntag steht am Samstag ein Test auswärts beim Aachener Landesligisten Hertha Walheim an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert