Düren - Gesundheitstag bei Sihl: Die Fitness der Mitarbeiter im Blick

Whatsapp Freisteller

Gesundheitstag bei Sihl: Die Fitness der Mitarbeiter im Blick

Von: Andreas Bongartz
Letzte Aktualisierung:

Düren. So startet man doch gerne in den Arbeitstag: Die Mitarbeiter des Dürener Papierunternehmens Sihl wurden am Montagmorgen ungewohnt begrüßt.

Zunächst gab es für jeden der 340 Angestellten am Eingang der Firma einen gesunden Apfel und eine Flasche Wasser, in der Kantine wartete dann noch ein kostenloses Frühstücksbüfett auf die Belegschaft.

Mit vollem Magen arbeitet es sich produktiver, könnte man jetzt meinen, aber hinter der Aktion steckt etwas anderes. Betriebsleiter Reiner Bolz und Robert Valter, der Leiter des Personalwesens, haben die Gesundheit ihrer Mitarbeiter im Blick und gestern erstmals zusammen mit der Barmer GEK einen großen Gesundheitstag in ihrem Unternehmen veranstaltet.

Unter dem Motto „fit by Sihl” gab es neben gesundem Essen beim Frühstücksbüfett und Mittagstisch (ebenfalls kostenlos), Vorträge zu gesunder Ernährung und Kurse wie Nordic Walking, Richtig Laufen, progressive Muskelentspannung oder zur Stärkung des Rückens. Darüber hinaus konnten die Mitarbeiter verschiedene Körperwerte wie Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin messen ihren Body-Maß-Index bestimmen lassen und sich einer Cardioscan-Messung unterziehen.

„Mit Hinsicht auf immer längere Arbeitszeiten steht der Mensch und seine Gesundheit mehr denn je im Vordergrund”, sagt Robert Valter über die Beweggründe seiner Firma, einen Gesundheitstag auszurichten. Und Reiner Bolz fügt hinzu: „Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter gesund kommen und auch gesund wieder nach Hause gehen.”

Daher soll der Gesundheitstag auch keine einmalige Aktion bleiben. Betriebssport, regelmäßige Kursangebote zu Fitness und Gesundheit in den Räumen der Firma können sie sich vorstellen. Wenn das Thema bei den Mitarbeitern denn auf positive Resonanz stößt.

Heinz Parth, Packer im Versand, hat gerade seine Cardioscan-Messung hinter sich und ist begeistert: „Wann geht man schon zu seinem Hausarzt und lässt sich durchchecken? So weiß man direkt, was man hat und wo man gegensteuern kann.” Alle Werte im grünen Bereich hat die Messung bei ihm ergeben, lediglich ein wenig stressbelastet ist er. Der Rat der Trainerinnen: hin und wieder einen Spaziergang machen.

Der Gesundheitstag bei Sihl ist ein Pilotprojekt: „Wir haben verschiedene Aktionen in Unternehmen gemacht, aber in diesem Umfang noch nicht”, sagt Horst Gaubatz, Bezirksgeschäftsführer der Barmer GEK. Besondere Voraussetzungen für Firmen ihren Mitarbeitern Vergleichbares anzubieten gebe es nicht.

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements könnten solche Maßnahmen auch finanziell gefördert werden. An anderer Stelle in Düren finden Gesundheitstage schon seit längerem statt: Das Kreishaus veranstaltet diese alle zwei Jahre. Darüber hinaus gibt es einen hauseigenen Sportraum, es finden regelmäßig Schulungen statt, die AG „Gesundes Kreishaus” kümmert sich um Prävention.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert