Merzenich - Geschafft: SC Merzenich ist A-klassig

Whatsapp Freisteller

Geschafft: SC Merzenich ist A-klassig

Von: hpj
Letzte Aktualisierung:
sport-merzauf_bu
Ein Team in Jubelpose: Im dritten Anlauf hat es für B-Ligist SC Merzenich nun endlich doch geklappt, den lange ersehnten Aufstieg in die Kreisliga A perfekt zu machen.

Merzenich. Im dritten Jahr seit der Verpflichtung von Trainer Walter Ernst hat es für B-Ligist SC Merzenich nun endlich geklappt, den lange ersehnten Aufstieg in die Kreisliga A perfekt zu machen.

Nach zwei zweiten Plätzen der Vorjahre setzte sich die junge Elf in einem über die komplette Spielzeit dauernden Kopf-an-Kopf Rennen mit dem BC Oberzier einen Spieltag vor Schluss die Krone auf. Das 8:0 gegen Ellen war der 24. Sieg im 29. Spiel, ohne eine einzige Niederlage haben es die Spieler geschafft, sich gegen Konkurrenten aus Oberzier, Langerwehe, Merken oder Lamersdorf durchzusetzen.

Dass dies gelang, ist auch ein Verdienst von Walter Ernst, der das Team spielerisch und taktisch weiter entwickelt, und konditionell ein Jahr lang auf hohem Niveau gehalten hat. Das Prunkstück des SCM war in dieser Saison eindeutig die Offensive, denn 114 geschossene Tore bedeuten einen Schnitt von fast vier Toren pro Begegnung. Dass die Defensive ebenfalls kompakt gestanden hat, beweist die Tatsache, dass man weniger als einen Gegentreffer pro Match kassierte.

Die beiden einzigen erfahrenen und älteren Spieler, Kapitän Andy Schock und der in der Winterpause von Sportfreunde zurückgekehrte José Tambouilla, hielten hinten dicht, wenn die jungen Wilden nach vorne stürmten. Über 80 Prozent der Tore entfielen auf vier Spieler.

Top-Torschütze war mit 30 Treffern Dennis Engels, gefolgt von Kadri Örge (21 ). Mario Zeyen (20), sowie dem technisch versierten Kevin Hansen (19). Da man sich beim SC Merzenich jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen will, hat man sich bereits mit höherklassigen Spielern verstärkt, so kommt Mittelrheinligaspieler Frank Rombey aus Arnoldsweiler, ein Spielertrainer, der die starke Offensive sicherlich nicht schwächen wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert