Düren - Gegen Bedrohung mit Messerstich gewehrt

Gegen Bedrohung mit Messerstich gewehrt

Letzte Aktualisierung:

Düren. In der Dürener Nordstadt ist am Samstag bei einem Streit ein 27 Jahre alter Mann aus Kerpen lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Aachener Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte, ist der Täter inzwischen gefasst. Es handelt sich um einen 31 Jahre alten Mann aus Düren. Er lebte mit dem Opfer bereits seit längerer Zeit aufgrund privater Meinungsverschiedenheiten im Streit.

So war der Dürener in der Vergangenheit schon mehrfach vom 27-Jährigen verbal bedroht und auch tätlich angegriffen worden. Am Freitag kam es offenbar zu einem erneuten Aufeinandertreffen der beiden Männer.

Nach den bisherigen Ermittlungen wehrte sich der Dürener diesmal allerdings - unter Einsatz eines Messers, das er aufgrund der ständigen Bedrohungen durch das Opfer mit sich führte.

Nachdem er den 27-Jährigen mit einem Messerstich kampfunfähig gemacht hatte, verließ der 31-Jährige fluchtartig den Tatort. Er konnte jedoch kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden.

Das Opfer wird im Krankenhaus behandelt und war am Sonntag außer Lebensgefahr. Da der Täter offenbar in Notwehr handelte, verzichtete die Staatsanwaltschaft zunächst auf die Beantragung eines Haftbefehls. Er blieb auf freiem Fuß.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert