Düren - Gedenkfeiern zum Jahrestag der Pogromnacht

Gedenkfeiern zum Jahrestag der Pogromnacht

Letzte Aktualisierung:
6533253.jpg
Auch an der Rückriem-Stele vor dem Dürener Amtsgericht findet am Samstag um 19 Uhr eine Mahnwache statt. Foto: Dietmar Engels

Düren. Am 9. November 1939 ließen die Nationalsozialisten vielerorts Synagogen und andere jüdische Gebäude anzünden. Die Dürener Bevölkerung gedenkt auch dieses Jahr in gewohnter Weise der ermordeten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie der Toten des verheerenden Bombenangriffs auf die Stadt Düren und aller Opfer von Krieg und Gewalt. Auch in Kreuzau-Drove findet eine Gedenkfeier statt.

Am Jahrestag der Reichspogromnacht finden – koordiniert von der „Pax Christi“-Regionalgruppe Düren – um 19 Uhr an den Rückriem-Stelen im Stadtgebiet Mahnstunden statt. Die Mahnstunden zur Erinnerung unter dem Leitgedanken „Erinnern und wach bleiben“ werden von Gruppen und Einzelpersonen gestaltet

Das Gedenken findet an den folgenden Stelen statt: Schützenstraße (Büro der Regionaldekane), Oberstraße (Gymnasium am Wirteltor), Amtsgericht (Stiftisches Gymnasium und St. Angela-Schule), Wernersstraße (SPD-Ortsverband, Realschule Wernersstraße und Martin-Luther-Schule), Ledersdorf (Pfarre St. Michael und Bürger), Arnoldsweiler (Bezirksausschuss), Gürzenich (Pfarre St. Johannes Evangelist), Birkesdorf (SPD-Ortsverband, Evangelische Gemeinde und Hauptschule), LVR-Klinik (Pflegevorschule) und Anne-Frank-Gesamtschule (Lehrer- und Schülerschaft).

Informationen zu den Standorten und der Bedeutung der Stelen des Künstlers Ulrich Rückriem sind im Internet einsehbar unter http://www.dueren.de/stadtinfo/stadtrundgang/die-rueckriem-stelen-in dueren/.

Die Gemeinde Kreuzau lädt alle Bürger zur Gedenkfeier „Nazi-Terror 1938“ am Samstag, 9. November, um 18 Uhr ein. Die Veranstaltung findet am Denkmal an der Wewordenstraße statt. Anlass ist die zerstörte Synagoge der jüdischen Gemeinde durch die Schergen Hitlers im Zweiten Weltkrieg in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938.

Beginn der Feier ist um 17.45 Uhr in der Kirche von Drove, während der weitere Ablauf ab 18 Uhr am Denkmal vorgesehen ist. Der Abschluss der Feier findet auf dem Judenfriedhof statt, wo zu einem Vortrag des Kirchenchors der Gedenkstein für die Familie Schwarz-Treu enthüllt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert