Gedenkfeier für Gefallene und Opfer der Weltkriege

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge findet am Sonntag, 19. November, auf der Kriegsgräberstätte in Vossenack statt.

Das Gedenken an die Gefallenen der Weltkriege und die Opfer von Krieg und Gewalt beginnt um 11.45 Uhr. Gedenkredner ist der Kreisvorsitzende Landrat Wolfgang Spelthahn. Die Feier wird von Schülern des Franziskus-Gymnasiums und den Volksmusikaten Vossenack mitgestaltet. Vorher gibt es ab 11 Uhr einen Gedenkgottesdienst in der Kirche des Franziskanerklosters.

In der Gemeinde Kreuzau wird in den einzelnen Ortsteilen der Weltkriegsopfer gedacht. Die zentrale Feier am Kriegerehrenmal in Kreuzau beginnt um 11 Uhr. Sie wird von der Pfarrgemeinde St. Heribert, vom Jungen Orchester und von Gymnasium Kreuzau gestaltet.

In der Gemeinde Vettweiß wird der Volkstrauertag um 11 Uhr auf am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof in Müddersheim begangen. Um 10.30 Uhr findet in der Kirche St. Amandus ein Wortgottesdienst statt.

Das Gedenken zum Volkstrauertag in der Gemeinde Niederzier findet ab 10.45 Uhr am Ehrenmal an der Kirche in Oberzier statt und wird von der Freiwilligen Feuerwehr durchgeführt und dem Verein „Ellbachklänge“ musikalisch gestaltet. Der Gedenkgottesdienst in der Kirche fängt um 10 Uhr an.

Am Kriegerehrenmal im Burgpark wird in Nörvenich der Opfer gedacht. Die Feier beginnt um 11.45 Uhr im Beisein von Bürgermeister, Vertretern des VdK und der Bundeswehr statt. Treffen ist um 11.30 Uhr auf dem Marktplatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert