Fünfte Jahreszeit mitten im Sommer begeistert Jecke

Von: elfa
Letzte Aktualisierung:
rheinischerbu
Der noch amtierende Dürener Karnevalsprinz Rolf I. Weber sorgte beim Rheinischen Abend für karnevalistische Stimmung im Festzelt der Annakirmes. Foto: Elmar Farber

Düren. Kölsche Töne und jecke Auftritte im Festzelt der Annakirmes - der traditionelle „Rheinische Abend” hat am Mittwoch wieder zum Schunkeln und Mitsingen eingeladen und brachte die fünfte Jahreszeit mitten im Sommer auf den Kirmesplatz.

Auch in diesem Jahr konnten sich die Besucher des sehr gut gefüllten Festzelts auf ein abwechslungsreiches karnevalistisches Programm freuen, das wieder vom Literarischen Komitee des Festkomitees zusammengestellt wurde.

Durch den Abend führte der 2. Vorsitzende des Festkomitees, Hans Gladbach. Nach der Begrüßung eröffnete der Paartanz von Doris Rey und Lars von Ameln (TC GW Grüngürtel) das bunte Programm auf artistische Weise. Es folgten Tanz- und Gesangsdarbietungen („3 PS” - KG Melwiler Ströpp, Tanzmariechen Carolin Komp - Fidelio Niederzier, Narrenzunft Düren) und der mitreißende Auftritt des Karnevalsprinzen Rolf I. Weber, der mit Klassikern wie „In unserem Veedel” für ausgelassene Stimmung sorgte.

Zu den Ehrengäste zählten der „Vater des Rheinischen Abends”, Ex-Bürgermeister Jupp Vosen, mit seiner Ehefrau Monika, das Kölner Karnevals-Urgestein und langjähriger Präsident der Bürgergesellschaft Köln, Heinz-Otto Schmitz-Pranghe sowie Volker Wagner, Präsident des Bundes Deutscher Karneval (BDK). „Der Dürener Verbund ist ein Juwel im BDK”, lobte Wagner das Engagement der Dürener Karnevalisten.

Viel Lob hatte er auch für Bürgermeister Paul Larue im Gepäck: „Ein Bürgermeister der für seine Mitbürger da ist, ein Herz für den Karneval hat und das auch noch zeigt - das stellt den Dürener Karneval auf die gleiche Ebene wie den Kölner Karneval.”

Nach dem offiziellen Zwischenspiel, bei dem sich auch der neue Kinderprinz Yannik I. Heisinger und die Miss Annakirmes 2009, Mirja Fuß, präsentierten, ging es weiter im Programm.

Beim Gardetanz der KG Wissersheim, den Songs von „Pfeffer & Salz”, dem Männerballett „Südzwerge” der KG Südinsulaner und der abschließenden Musikeinlage von Harry & Chris (Christel und Harald Bäurich) waren die Karnevalisten ihrer geliebten fünften Jahreszeit so nahe wie lange nicht mehr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert