alemannia logo frei Teaser Freisteller

Frauen bei „Constantia” nicht gerne gesehen

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
schützenohnefrau_bu
Die Schützenbruderschaft in Rölsdorf bleibt Männersache. Ein Antrag, Frauen aufzunehmen, fand nicht die erforderliche Mehrheit. Foto: sh

Düren-Rölsdorf. „Stillstand, Rückschritt, Zeichen der Zeit nicht erkannt, Chance vertan - der Protokollführer der Jahreshauptversammlung der Rölsdorfer Schützenbruderschaft „Constantia”, wird es schwer haben, die richtigen Worte zu finden.

Der Antrag auf Aufnahme von Frauen in die Bruderschaft fand zwar mit 24:16 Stimmen eine Zustimmung, die in der Satzung vorgesehene „Dreiviertelmehrheit” der anwesenden Mitglieder wurde jedoch nicht erreicht. Der Antrag war damit abgelehnt, Frauen müssen weiter „draußen bleiben”.

Thomas Stöcker und weitere acht Schützenbrüder hatten den Antrag auf Aufnahme von Frauen in die Schützenbruderschaft gestellt. Mit der Begründung, den Fortbestand und die Weiterentwicklung der Bruderschaft zu sichern.

Die Gegner verwiesen auf die Wahrung der Tradition. Ein Schützenverein sei reine „Männersache” und sollte als solche auch erhalten bleiben. Ehrungen werden bei der Schützenbruderschaft Constantia zu Beginn eines Jahres vorgenommen.

Otto Brandenburg, Paul Körtgen, Hans Malsbenden, Kunibert Mohren und Hermann Mockel, Ehrenmitglieder der Bruderschaft, gehören den Rölsdorfer Schützen seit nunmehr sechs Jahrzehnten an. Wilhelm Schmitz und Werner Haumering sind seit vierzig Jahren dabei, und für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Knillmann, Horst Peters und Jürgen Weyer geehrt.

Das silberne Verdienstkreuz des Bundes Deutscher Historischer Schützenbruderschaften erhielten Paul Josef Müller und Frank Aldenhoven. Zum neuen Schützenmeister wurde Achim Gorgs gewählt, Frank Peters übernahm das Amt des 1. Schießmeister.

Sein Stellvertreter wurde Thomas Stöcker. Wiedergewählt wurden Helmut Knabel als Schriftführer und die Beisitzer Frank Aldenhoven und Hans-Dieter Andrzejczak.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert