Familienzentrum ausgezeichnet

Letzte Aktualisierung:
zertifikat_bu
Bürgermeister Paul Larue überreichte den Vertretern der vier Dürener Einrichtungen ihr Gütesiegel. Foto: Ottmar Hansen

Düren. Das „Familienzentrum Düren Mitte-Süd” ist vom Familienministerium NRW mit einem Gütesiegel ausgezeichnet worden. Im Familienzentrum Düren Mitte-Süd arbeiten vier Einrichtungen zusammen.

Die heilpädagogische und integrative Kindertagesstätte „Eschfeldmäuse” (Träger: Lebenshilfe), die städtische Kindertagesstätte „Im Eschfeld”, die städtische Kindertagesstätte „Rasselbande” und das Bildungshaus „Oelmühle” (Träger SkF). Offenbar funktioniert der Austausch bestens: Bei der Beurteilung durch das Landesministerium erhielt das Familienzentrum 5,9 von 6 möglichen Punkten.

Die Vergabe des Gütesiegels ist an strenge Auflagen geknüpft. Wer das Gütesiegel für sich beansprucht, muss eine Fülle von Leistungen anbieten. So arbeitet das Dürener Familienzentrum mit Beratungsstellen für die Psychotherapie oder Logopädie zusammen, es unterhält Kontakte zu Erziehungsberatungsstellen und Frauenhäusern.

Das Zentrum organisiert Eltern-Kind-Gruppen für Familien mit Kindern unter drei Jahren. Flexible Öffnungszeiten, zum Teil bis in den Abend und an Wochenende, gehören ebenfalls zum festen Angebot, wie ein offenes Elterncafé oder musisch-kreative Kurse. Die Mahlzeiten stehen auch Eltern oder Geschwisterkindern offen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert