Radarfallen Blitzen Freisteller

Familienstreit mit Hammer ausgetragen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Bei einem Streit zwischen zwei Brüdern ist am Mittwochabend ein 29-jähriger Dürener verletzt worden. Gemeinsam mit seinem Bruder hatte er sich zuvor in einem sozialen Netzwerk zu einer „Aussprache“ im Theodor-Heuss-Park verabredet.

Die beiden 28 Jahre und 29 Jahre alten Geschwister trugen gegen 20 Uhr ihre Familienstreitigkeiten handfest im Park an der Bismarckstraße aus. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die beiden Männer über das Internet ein Treffen ausgemacht hatten.

Zeugen hatten beobachtet, wie die Brüder sich getroffen und zunächst verbal gestritten hatten. Dann soll der Jüngere einen Hammer aus dem Ärmel gezogen und seinen Bruder mit einem Treffer am Kopf niedergeschlagen haben. Anschließend habe er ihn noch mit Tritten malträtiert, bevor er sich entfernte.

Der Ältere der beiden wurde dabei so stark verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste - dort wurde insbesondere die Kopfwunde medizinisch versorgt. Die Polizei traf den Tatverdächtigen wenig später in dessen Dürener Wohnung an.

Der deutlich alkoholisierte Täter - er hatte 1,38 Promille -  wurde aufs Polizeipräsidium gebracht. Dort wurde ihm Blut entnommen. Sein Bruder konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert