Radarfallen Blitzen Freisteller

Exquisite Kammermusik im Haus der Stadt Düren

Letzte Aktualisierung:
6085321.jpg
Mit dem Auryn Quartett eröffnet am 17. September ein ebenso bekanntes wie erlesenes Kammermusik-Ensemble die neue Reihe der „Industriekonzert“ im Haus der Stadt.

Düren. Nach den Sommerferien starten auch die Kammerkonzerte der Vereinigten Industrieverbände (VIV) wieder mit einem abwechslungsreichen Programm in die neue Spielsaison. Unterstützt werden die VIV dabei von der Hochschule für Musik und Tanz Köln, WDR 3 und dem Deutschen Musikrat.

Den Auftakt macht am Dienstag, 17. September, ein ebenso bekanntes wie erlesenes Kammermusik-Ensemble: das Auryn Quartett. Es präsentiert eine anspruchsvolle Nach einem wunderschönen Streichquartett aus der mittleren Schaffensperiode Joseph Haydns erklingt das zweite Streichquartett von Benjamin Britten. Nach der Pause folgt das Streichquartett a-Moll op. 51/2 von Brahms.

Homereo Francesch am Piana

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „WDR 3 Kammerkonzert in NRW“ gibt der international bekannte Pianist Homero Francesch ein Gastspiel bei den Dürener Industriekonzerten. Er konzertiert mit den bedeutendsten Orchestern der Welt. Bei seinem Dürener Auftritt am Donnerstag, 28. November, spielt Homero Francesch zwei Klassiker der frühen französischen Moderne: Claude Debussy und Maurice Ravel. Als künstlerischer Höhepunkt steht ein großes Werk von Johannes Brahms auf dem Programm. Seine dritte Klaviersonate ist ein rauschendes Tondokument der Spätromantik und kündigt gleichzeitig unverkennbar die Moderne an.

Auch in der aktuellen Spielsaison laden die Vereinigten Industrieverbände zu einem Konzert begabter Nachwuchsmusiker ein, die im Rahmen der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler vom Deutschen Musikrat gefördert werden. Mit „Fontana di Musica“ ist ein Ensemble zu Gast, das den Geist und Esprit vergangener Zeiten wieder aufleben lassen möchte. Am Donnerstag, 6. Februar, stehen Werke bedeutender Barockkomponisten auf dem Programm.

Ausgezeichnetes Duo

Am Dienstag, 11. März, musizieren Johanna Buckard (Violine) und Christian Köhn (Klavier) im Rahmen der VIV-Industriekonzerte. Ebenso wie das Konzert von Homero Francesch wird auch dieses Konzert als „WDR 3 Kammerkonzert in NRW“ aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet. Johanna Buckard und Christian Köhn haben im Rahmen der „WDR 3 Open Auditions“, die der WDR zweimal jährlich für junge Musiker aus NRW veranstaltet, einen bleibenden Eindruck hinterlassen und sind ausgewählt worden, sich in einem WDR 3 Kammerkonzert einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Für das Dürener Konzert haben die beiden Musiker ein großes klassisches Programm für die Besetzung Violine/Klavier zusammengestellt. Die Violinsonaten von Claude Debussy und Francis Poulenc zählen zu den bedeutendsten Werken des französischen Impressionismus bzw. der frühen französischen Moderne. Gegenübergestellt werden diese berühmten Werke ebenso großartigen Werken von Ludwig van Beethovens und Johannes Brahms.

Stilvoller Ausklang

Mit dem „Zephyr Bläserquintett“ klingt die Spielsaison 2013/14 am Donnerstag, 8. Mai, stilvoll aus. Die Ensemble-Mitglieder sind allesamt Solisten des Kölner Rundfunk-Sinfonieorchesters. Das Quintett präsentiert in Düren ein sehr modernes Werk von Luciano Berio, einem Klassiker der Neuen Musik, ebenso wie ein Bläserquintett des dänischen Spätromantikers Carl Nielsen. Darüber hinaus stehen Bearbeitungen für Bläserquintett auf dem Programm. Ludwig van Beethovens Bläsersextett op. 71 spielen die Musiker in einer brillanten Bearbeitung von Mordechai Rechtman für Quintett.

Alle Konzerte finden im Haus der Stadt Düren, Stefan-Schwer-Straße 4, statt und beginnen jeweils um 20 Uhr. Eintrittskarten sind in begrenzter Stückzahl an der Abendkasse zum Preis von zwölf Euro (sechs Euro für Schüler und Studenten) erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert