Ex-NPD-Mann nun Mitglied bei Bürger für Düren

Letzte Aktualisierung:

Düren. Das ehemalige NPD-Mitglied René Rothhanns ist den Bürger für Düren (BfD) beigetreten und bekleidet dort einen Vorstandsposten. Seit vergangenem Freitag ist er Schriftführer. Rothhanns war vor knapp zwei Jahren aus der NPD ausgetreten, hatte aber sein Mandat als Stadtrat behalten.

Dazu hatte ihm die BfD-Vorsitzende Heid Meier Grass geraten, wie sie am Dienstag im Gespräch mit den „DN“ sagte. „Was wäre denn sonst passiert? Wäre René Rothhanns aus dem Rat ausgetreten, wäre ein Mitglied der NPD nachgerückt.“

Heidi Meier-Grass will mit Rothhanns nun zusammenarbeiten, etwa Sitzungen gemeinsam vorbereiten. Eigener Aussage nach wolle sie zunächst keine Fraktion gründen, „weil man uns dann noch vorwirft, uns geht es nur ums Geld“. Zwei Politiker können im Dürener Rat eine Fration bilden.

Das bringt dem Vorsitzenden 690 Euro moantlich, für Fraktionsarbeit (unter anderem Unterhalt eines Büros) stehen nochmals rund 1000 Euro zur Verfügung. Heidi Meier Grass, die vor Jahren eine Fraktion mit FDP-Politikern Brigitte Capune-Kitka bildete, wies am Dienstag aber darauf hin, dass die Mitglieder entscheiden, „ob eine Fraktion gegründet wird“. Das geschehe Angang September. BfD zählt zurzeit 16 Mitglieder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert