Whatsapp Freisteller

Erst überfallen, jetzt vor Gericht

Von: mv
Letzte Aktualisierung:

Düren. Dr. Stephan Ebeling, Richter in Düren, ist nicht zu beneiden. Er muss mit seinen beiden ehrenamtlichen Richtern Licht in einen Fall bringen, bei dem Aussage gegen Aussage steht.

Zweimal wurde schon verhandelt, ein dritter Termin ist angesetzt. Dabei geht es um einen 31-Jährigen aus Neuss, der sich genau vor zwei Jahren mit 8000 Euro in der Tasche ins Auto setzte, und nach Düren fuhr, „um Drogen zu kaufen”, sagt der Staatsanwalt. „Um ein Auto zu kaufen”, sagt der Angeklagte.In Düren wurde der Mann überfallen. Er wurde geschlagen und mit einer Pistole bedroht. Das Geld wurde ihm von zwei deshalb bereits Verurteilten gestohlen.

Das Gericht vernahm mehrere Zeugen, und Ebeling stellte fest: Die Geschichte mit dem Autokauf sehe ich als widerlegt an. Jetzt will der Anwalt des Angeklagten weitere Zeugen bringen, die bestätigen, dass der Angeklagte Opfer eines Komplotts sein könnte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert