Düren - Erfolgreiches Jahr für Boxer Jakob Morgel

Erfolgreiches Jahr für Boxer Jakob Morgel

Letzte Aktualisierung:
sport_boxer_bu
Bürgermeister Paul Larue (Zweiter von rechst), Trainer Ernst Müller (Zweiter von links) und Marek Kosciuszko (rechts), Vorsitzender des Dürener Boxrings, freuen sich über die Erfolgsserie von Jakob Morgel (Mitte), der 2008 Deutscher Meister in der Kadetten- und Juniorenklasse wurde.

Düren. Jakob Morgel, 16 Jahre alt, ist zum vierten Male in Folge Deutscher Meister geworden. Dieses Jahr errang er gleich zwei Deutsche Meistertitel, einmal bei den Kadetten und jetzt in Berlin den Internationalen Deutschen Jugendmeistertitel im Superschwergewicht.

Bei einem Empfang im Rathaus gratulierte Bürgermeister Paul Larue dem jungen Sportler und seinen Trainern zum erfolgreichen Jahr 2008.

Obwohl Jakob Morgel in Euskirchen wohnt, trainieren er und sein Zwillingsbruder im Dürener Boxring, wo er auch das Boxen gelernt hat. Sein Vater lobt die familiäre Atmosphäre in Düren.

Fünfmal wöchentlich trainiert Realschüler Jakob Morgel hier, wo vier Trainer für die jugendlichen Sportler im Einsatz sind. Jakob Morgel wird trainiert von Ernst Müller und Bert Schulze.

Der junge Boxer ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus. Für das angelaufene Jahr hat er große Pläne und Hoffnungen. Nach einem Trainingslager im Allgäu mit der Deutschen Nationalmannschaft, der Jakob Morgel seit 2008 angehört, strebt er die Teilnahme an der Europameisterschaft in Stettin im August an.

Kommt er dort unter die ersten Sechs, hat er sich für die Olympischen Spiele 2010 in Singapur qualifiziert, zu denen erstmals die Junioren-Boxer zugelassen sind.

Jakob Morgel, nach seinem Berufsziel gefragt, kann sich durchaus vorstellen, einmal Berufsboxer zu werden. Aber davor locken noch viele Wettkämpfe als Amateur-Boxer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert