Sing Kino Freisteller

Endstation Straßengraben: Polizei warnt weiterhin vor Eisglätte

Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Mit Eisglätte hatte der Fahrer eines Kleinlastwagens nicht mehr gerechnet, der am späten Donnerstagabend auf der L 249 die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und bei seinem Alleinunfall verletzt wurde.

Wenige Minuten vor Mitternacht befuhr der 51-jährige Nideggener die L 249 von Kreuzau in Richtung Nideggen. In Höhe der Ortschaft Boich war die von der Schneeschmelze zurückgebliebene Nässe jedoch überfroren, so dass die Straße an einigen Stellen spiegelglatt war.

Im Verlauf einer lang gezogenen Linkskurve verlor der Transporter des Nideggeners die Bodenhaftung und landete stark beschädigt neben der Straße im Graben. Der 51-Jährige erlitt dabei eine Knieverletzung, die er später in einem Krankenhaus untersuchen und behandeln ließ. An seinem Wagen, der durch einen Abschleppdienst geborgen werden musste, war ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstanden.

Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmer weiterhin um erhöhte Vorsicht vor plötzlich auftretender Fahrbahnglätte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert