alemannia logo frei Teaser Freisteller

Eltern setzen auf die Sekundarschule

Von: bugi
Letzte Aktualisierung:

Hürtgenwald. Die neue Sekundarschule in der Gemeinde Hürtgenwald ist auf einem guten Weg. In einer Befragung haben sich Eltern von 47 Kindern der 4. Klassen von der GGS Gey und der GGS Vossenack/Bergstein für die ab Sommer 2013 startende zweizügige Schule in Kleinhau ausgesprochen.

Hochgerechnet auf alle Eltern – die Beteiligung lag bei 86 Prozent – kann die Kommune mit 56 Anmeldungen rechnen – sechs mehr als nötig.

Bürgermeister Axel Buch zeigte sich angenehm überrascht. „Der Zuspruch für die neue Schulform ist offenbar größer geworden“, so Buch, der die im Vergleich zu früher deutlich höheren Zahlen auch auf die zwei Infoveranstaltungen in der Gemeinde zurückführt.

Eine Befragung der Eltern, deren Kinder derzeit die 3. Klassen besuchen, sieht nicht so günstig aus. Hier liegen hochgerechnete Anmeldezahlen von nur 47 Kindern vor.

Axel Buch: „Das ist aber unproblematisch, weil wir im 2. Jahr die Klassen nicht ausschließlich mit eigenen Kindern füllen müssen.“ Dann könnten auch wie bisher schon Kinder aus dem Bereich Simmerath die Hürtgenwalder Schule besuchen.

In Simmerath ist der Zuspruch der Eltern in der Befragung erstaunlich groß: mit 140 Anmeldungen – statt der erforderlichen 75 – kann man hier rechnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert