Ellen Schwiers zu Gast in Düren

Letzte Aktualisierung:
schwiers_11_bu
Ellen Schwiers erzählte Bürgermeister Paul Larue von den besonderen Erinnerungen aus den Anfängen ihrer Karriere, die sie mit der Stadt Düren verbinden.

Düren. Über dieses Geburtstagsgeschenk hätte sich die berühmte Sybille Schmitz, die 1909 in Düren in der Oberstraße das Licht der Welt erblickte, sicher sehr gefreut. Im Theaterfoyer im Haus der Stadt wurde eine von Sammler Fred Oepen liebevoll zusammen gestellte Ausstellung über die UFA-Schauspielerin gezeigt.

Bürgermeister Paul Larue und die Schauspielerin Ellen Schwiers, die an diesem Abend mit der Darstellung der „Martha Jellneck” das Publikum begeisterte, waren unter den Gästen. Eine aparte Schauspielerin habe man Sybille Schmitz genannt, die dunkelhaarig und herb nicht dem Schönheitsideal der Zeit entsprach, erklärte Ellen Schwiers.

Im Gespräch mit Bürgermeister Paul Larue erzählte sie von den besonderen Erinnerungen, die sie mit Düren verbindet: Als Kind trat sie hier im Theater in einem von ihrem Vater inszenierten Weihnachtsmärchen „Das Hemd des Glücklichen” auf. Zwei Mark erhielt sie für den Abend und hat bis heute nicht das Lied vergessen, das sie an diesem Abend sang.

Befragt, ob sie die Erinnerungen an ihre lange Karriere nicht mal aufschreiben möchte, wehrte sie energisch ab: „So lange ich lebe, möchte ich spielen. Ich will nicht meine Memoiren schreiben, ich will Leben leben!” Bevor die sympathische Schauspielerin das Publikum im Haus der Stadt mit ihrer Darstellung der Martha Jellneck mitriss, gab sie eine Einführung in das mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Stück, das aus einem Filmdrehbuch entwickelt wurde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert