Einparkmanöver hat massive Folgen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Auf ein folgenschweres und nicht preiswertes Fahrmanöver blickt eine 25-jährige Frau aus Düren zurück.

Dabei wollte sie am Dienstag gegen 20.45 Uhr nur ihr Fahrzeug einparken.

Beim Rangieren in der Elberfelder Straße stieß sie mit ihrem Fahrzeug gegen den Pkw eines 29-jährigen Düreners, der an der roten Ampel zur Aachener Straße wartete.

Die Polizei protokollierte etwa 4000 Euro Schaden, stellte aber zugleich einen schwankenden Gang und eine „Fahne” bei der Fahrerin fest. Ein Alkoholtest zeigte 1,78 Promille an, so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert