Radarfallen Blitzen Freisteller

Ein Sonderstempel für das Stadtfest

Von: Corinna Jörres
Letzte Aktualisierung:

Düren. Mitte September - da weiß der erfahrene Dürener, das Stadtfest ist nicht mehr weit.

Zum 31. Mal gibt es dieses Jahr vom 18. bis 20. September Musik, Tanz und Einkaufsvergnügen in der Dürener Innenstadt, wie immer am dritten Wochenende im September.

„Wir haben ein abgerundetes Programm geschaffen”, so Reinhard Helbig, Geschäftsführer der IG City. Das ständige Programm für Samstag und Sonntag lockt mit vielen Ständen und Aktionen entlang der Oberstraße, dem Annaplatz und der Kleinen Zehnthofstraße, zum Beispiel Bullenreiten für Kinder und Jugendliche von der Sparkasse, Autoausstellungen, ein Motorrad-Simulator der Verkehrswacht oder Modenschauen im Stadtcenter.

Eine ganz besondere Aktion hat sich die Post einfallen lasen: Erstmalig gibt es einen ausgefallenen Sonderstempel zum Dürener Stadtfest, der markante Details des Dürener Stadtbildes zeigt, wie die Türme der Christus- und Annakirche und das Riesenrad der Annakirmes.

Das Fiasko auf dem Kaiserplatz

Zunächst geht es Freitag Abend allerdings auf vier der fünf Bühnen mit Musik los, es werden Cover- und Showbands auftreten. Die Bühne am Marktplatz wird zur „Deutschrock-Legenden-Covershow”, am Rathausvorplatz spielt „Das Fiasko” bereits zum vierten Mal auf. Der Rathausvorplatz steht am Samstag im Zeichen der Vereine, die von Kampfkunst bis Tanzsport ihr Können zeigen.

Ab 19 Uhr gibt es Mundart und mehr vom Gesangstrio „Jeck Drei” aus Rölsdorf und danach die Showband „Ten Ahead”. Sonntag gibt es Musik aus der Region beim Kreismusikfest und abends Disco und Funk mit „Deep Beat” aus Aachen. Der Ahrweilerplatz bietet Samstag wie Sonntag Abend die Coverband „For Example”, die vor Jahren schon die Dürener begeistert hat.

Am Marktplatz werden die „Golden Fifties” mit der Coverband „Bobbin´Baboons” wieder auferstehen, am Sonntag Nachmittag kann man wieder Jazzdance, Ballett und Rock´n´Roll von Dürener Vereinen beiwohnen. Abends wird es königlich mit „King Size G”, einer Elvis-Live-Show, und der „Thriller-Band”, die den „King of Pop” Michael Jackson covert.

Die Bühne am Wirteltorplatz steht Samstag Abend im Zeichen der Mundart, Sonntag Nachmittag gibt es Country und abends lassen „The Queen Kings” Freddie Mercury und seine Band Queen wieder aufleben.

Großaufgebot an Coverbands

Das beeindruckende Aufgebot an Coverbands erklärt der stellvertretende Bürgermeister Rainer Guthausen schmunzelnd: „Vor 30 Jahren konnten wir uns noch die Originale leisten, aber die sind uns heute etwas teuer geworden.

Außerdem sind die Coverbands sehr beliebt, einige haben schon regelrechte Fangemeinden hier in Düren.” Ein weiterer Schwerpunkt des Stadtfestes werden die Partnerstädte Dürens sein, die auf der Bühne am Annaplatz sowohl Samstag wie Sonntag verschiedenes aus ihrer Heimat darbieten werden, so zum Beispiel die chinesische Delegation aus Jinhua einen Auszug aus dem Tanzdrama „Geschichte der weißen Schlange”.

Und es gibt gleich zwei große Dinge in Sachen Städtepartnerschaften zu feiern: Zum einen das 50-jährige Jubiläum der Partnerschaft mit der französischen Stadt Valenciennes und zum anderen die neue Partnerschaft mit der Stadt Karadeniz Eregli in der Türkei.

Zum Jubiläum veranstaltet die Stadt außerdem einen Wettbewerb, bei dem über 50 Geschäfte der Innenstadt ihre Schaufenster in deutsch-französischen Farben dekorieren. Und wer sich von der Farbenpracht der Schaufenster zu einem neuen Herbstoutfit inspiriert fühlt, kann auch am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr nach Herzenslust einkaufen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert