Nideggen - Ein Hauch von Transsylvanien in der Burg

Ein Hauch von Transsylvanien in der Burg

Letzte Aktualisierung:
draculabu
Mahlzeit: Gar zu blutrünstig wie auf diesem Bild wird es beim Live-Hörspiel von Bram Stokers Dracula auf Burg Nideggen nicht zu gehen. Für schwache Nerven ist das Stück aber auch nicht geeignet. Foto: dpa

Nideggen. Der schrille Schrei eines einsamen Käuzchens zerreißt die Stille. Für einen kurzen Moment verdunkelt sich der Mond am Abendhimmel. Und Oliver Rohrbeck und sein hochkarätiges Sprecherensemble erwecken ab Sonnenuntergang die Untoten zum Leben - allein mit der Kraft ihrer ausdrucksstarken Stimmen.

Am 27. August präsentiert die Berliner „LauscherLounge” das Live-Hörspiel „Bram Stokers Dracula” in Nideggen im Rahmen der Burgfestspiele. Der Sonnenuntergang wird übrigens mit 20.29 Uhr vorhergesagt.

Ein wunderbares sechsköpfiges Sprecherteam liest, erzählt, flüstert, wispert, nuschelt, kreischt und schreit live auf der Bühne. Die Burg zaubert eine perfekte, stimmungsvolle Kulisse für die Geschichte. Den passenden Soundtrack dazu liefern die Musiker und ein Geräuschemacher. Und für Gänsehaut und Hochspannung, dafür sorgen die eigene Fantasie und die Bilder im Kopf. Das Live-Hörspiel „Bram Stoker´s Dracula” wird jedenfalls mehr als nur einen Hauch Transsylvanien über Nideggen wehen lässt.

Oliver Rohrbeck, kreativer Kopf der „LauscherLounge” und vielen bekannt als die deutsche Stimme von Ben Stiller oder von Justus Jonas aus „Die Drei ???”, hat Bram Stokers fantastische Geschichte in ein grandioses Live-Hörspiel für sechsÊStimmen, zweiÊMusiker und einen ÊGeräuschemacher umgewandelt. Für seine Inszenierung konnte er ebenso hochkarätige Kollegen gewinnen, die in wechselnden Besetzungen mit ihm gemeinsam für Gänsehaut und Spannung sorgen: Detlef Bierstedt (dt. Sprecher von George Clooney), Melanie Pukass (dt. Sprecherin von Halle Berry), David Nathan (deutscher Sprecher von Johnny Depp), Torsten Michaelis (deutscher Sprecher von Wesley Snipes) und Oliver Rohrbeck selbst werden hier den Geist Draculas beschwören. Seit 1897 entfaltet Bram Stoker´s Dracula, der wohl berühmteste aller Vampirromane, seine literarische Kraft.

Die verstörende Geschichte um den jungen britischen Anwalt Jonathan Harker, der im fernen Rumänien dem furchteinflößenden Graf Dracula begegnet, dringt auch heute noch tief in die Gemüter der Menschen ein. Bram Stoker schickt Jonathan Harker, Professor van Helsing und den Leser gleichermaßen auf eine Reise in die finsteren Wälder Transsylvaniens und in die dunkelsten Tiefen menschlicher Gefühle und Ängste.

Die Veranstaltung beginnt um 20.29 Uhr. Tickets (21,50/25,90 Euro) gibt es in allen Geschäftsstellen des Zeitungsverlags Aachen, in Düren bei der Firma Hamel, Markt 17.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert